Halle Berry hat den Auftritt von Zoë Kravitz in der Rolle der Catwoman unterstützt.
Die 55-jährige Schauspielerin spielte den Part in dem Film ‚Catwoman‘ aus dem Jahr 2004 und freut sich darauf, Zoë schon bald in Matt Reeves‘ Film ‚The Batman‘ als die Diebin sehen zu können.

Auf die Frage, ob sie einen Rat für Zoë habe, wenn es um die Rolle geht, verriet Halle gegenüber ‚PopCulture‘: „Sie sollte einfach mutig sein und ihre eigene Interpretation in die Rolle mit einbringen. Ich denke, sie wird eine erstaunliche Catwoman sein. Und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie sie das interpretieren wird.“ Halles ‚Catwoman‘-Film erwies sich als kritischer und kommerzieller Misserfolg, aber die Oscar-Preisträgerin würde trotzdem wieder gerne in das Superhelden-Genre eintauchen, nachdem sie auch den Charakter der Storm in den ‚X-Men‘-Filmen dargestellt hatte. Sie erzählte in einem Interview mit ‚ComicBook.com‘: „Eigentlich würde ich jeden von ihnen noch einmal besuchen. Ich habe all diese Charaktere geliebt und ich war immer dankbar, sie spielen zu dürfen und Teil dieser großen Franchises zu sein, weißt du? Also würde ich jeden von ihnen noch einmal besuchen.“ Halle spielt in Roland Emmerichs neuem Katastrophenfilm ‚Moonfall‘ mit und lobte den Filmemacher dafür, dass er das Geschlecht ihres Alter Egos geändert hatte, da ihre ehemalige Astronautin Jocinda Fowler zunächst als eine männliche Figur gedacht war.

©Bilder:Bang Media International