Hayden Christensen sagt, es sei „eine große Ehre“, in die ‚Star Wars‘-Franchise zurückzukehren.
Der 40-jährige Schauspieler, der in den 00er-Jahren in den Prequels der George-Lucas-Filmreihe Anakin Skywalker – die jüngere Version von Darth Vader – darstellte, ist begeistert, die Rolle in der Disney+-Serie ‚Obi-Wan Kenobi‘ wieder aufzunehmen. Hayden erzählte ‚Entertainment Weekly‘: „Nun, ohne zu sehr ins Detail zu gehen, es war unglaublich. Es ist eine große Ehre, diesen Anzug anziehen zu dürfen.“

Der ‚Jumper‘-Star gab zu, dass es sich wie eine „natürliche Fortsetzung“ der Figur, dem Vater von Luke Skywalker, anfühlte. Er fügte hinzu: „Es war vor allem deshalb so aufregend, weil ich genug Zeit mit dieser Figur verbracht habe und das Gefühl hatte, sie zu kennen. Es fühlte sich in vielerlei Hinsicht sehr natürlich an, zu ihr zurückzukehren, und ich war einfach sehr aufgeregt, Darth Vader an diesem Punkt der Zeitlinie spielen zu dürfen, weil es sich wie eine natürliche Fortsetzung der Reise mit der Figur anfühlte. Und das war sehr bedeutsam für mich.“ Er teilte zudem mit, dass er und sein Co-Star Ewan McGregor – der wieder in die Rolle des Titelhelden schlüpfen wird – den Prozess als „surreal“ und als „einzigartige Gelegenheit“ empfanden. „Die ganze Erfahrung war sehr surreal. Allein die Art und Weise, nach all der Zeit zurückzukehren. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, für die sowohl Ewan als auch ich sehr dankbar waren.“

Christensen, der mit seiner Ex Rachel Bilson (40) die siebenjährige Tochter Briar Rose hat, war begeistert von der gemeinsamen Aufregung am Set der Kultfilme. Er fügte hinzu: „Eines der Dinge, die ich an der Arbeit an ‚Star Wars‘-Projekten so sehr geliebt habe, ist einfach diese gemeinsame Begeisterung, dass jeder wirklich aufgeregt ist, dabei zu sein. Man spürt einfach diese Energie, und das ist etwas ganz Besonderes.“

©Bilder:Bang Media International