Jack White hat seine Freundin bei seinem eigenen Konzert geheiratet.
Der ‚Steady as She Goes‘-Hitmacher, der vor allem als der Frontmann der Bands The White Stripes und The Raconteurs bekannt ist, hat am Freitag ein Konzert in Detroit gespielt. Das Besondere daran: Mittendrin bat er seine Freundin Olivia Jean auf die Bühne – vorgeblich, um gemeinsam ein Duett zu singen. Doch dann hielt er um ihre Hand an – und heiratete sie gleich! Nachdem er ihr den Verlobungsring an den Finger gesteckt hatte, wandte er sich Richtung Publikum und sagte: „Es war so ein wundervoller Abend, habt ihr was dagegen, wenn wir gleich hier heiraten?“

Der Musiker gab vor einiger Zeit zu, dass er es frustrierend findet, wenn die Leute versuchen, seinen Sound in eine Schublade zu stecken. White erklärte gegenüber der ‚The Sun‘-Zeitung: „Niemand mag es, abgestempelt zu werden. Wenn ich einen Artikel über mich sehe, in dem „Rocker Jack White“ steht, dann gefällt mir das nicht. Aber ich verstehe, warum jemand das sagen würde. Wenn sie „White Stripe Jack White“ sagen, weil sie mich nur davon kennen, verstehe ich das auch perfekt. Aber ich denke mir dann immer noch: ‚Ich bin nicht nur der Typ von den The White Stripes‘. Die Leute haben gesagt, ich sei „der Willy Wonka der Musik“. Nochmals, das verstehe ich. Aber diese Worte klingen einfach so albern!“

©Bilder:BANG Media International – Jack White_American Epic premiere 2016_Photo Shot