Jacob Anderson - Avalon - London - Rich Mix - January 2020

Jacob Anderson – Avalon – London – Rich Mix – January 2020

Jacob Anderson: Zweifel an Rückkehr zu ‚Interview With the Vampire’

Jacob Anderson befürchtete, er würde „faul“ werden, wenn er für eine zweite Staffel von ‚Interview With the Vampire‘ unterschreibt.

Der ‚Game of Thrones‘-Darsteller spielt den Vampir Louis de Pointe du Lac in der Serienadaption des Romans von Anne Rice. Obwohl er ab nächstem Monat in einer neuen Staffel zu sehen sein wird, räumt er ein, vorab Bedenken gehabt zu haben. Im Gespräch mit dem Magazin ‚Head Above the Clouds‘ enthüllt der Schauspieler: „Ich langweile mich leicht. Deshalb war ich bei der Idee, zurückzukehren, etwas besorgt, dass ich faul oder selbstgefällig werden könnte.“



Das Thema der Unsterblichkeit übt allerdings eine große Faszination auf den 33-Jährigen aus. „Ich denke, die Serie ist sehr menschlich. Für mich sind Vampire einfach die verschärfte Version der Menschlichkeit“, schildert er. „Sie fühlen alles, nur eben zehnfach und hundertfach. Für immer, das ist eine lange Zeit, um Gefühle auszuhalten. Das liebe ich an Unsterblichkeit und Ausdauer. Im Leben geht es nur um Ausdauer. Das war eines der großen Dinge bei Louis, in die ich mich verliebt habe.“



Über seine Rolle verrät der britische Musiker außerdem: „Meine Version ist diese Leere, in der man nichts dergleichen fühlt. Es geht um die Extreme von Hochs und Tiefs und wie anstrengend sich das anfühlt, und man ist darin gefangen, ohne dass es einen Ausweg zu geben scheint. Die Ewigkeit ist eine lange Zeit.“ Jacob habe sich gut mit seinem Seriencharakter identifizieren können: „Ich schätze, Louis erinnert mich an einige der dunkleren Zeiten, die ich in meinem Leben und in meinem Kopf hatte, aber einfach in die Länge gezogen.“

Foto: © BANG Media International – Jacob Anderson – Avalon – London – Rich Mix – January 2020

Das könnte dich auch interessieren

  • Jacob Anderson: Überrascht von der Kritik am ‚Game of Thrones‘-Finale

    Jacob Anderson - Avalon - London - Rich Mix - January 2020