Wenn am Sonnabend (2. Juli) der Schlagermove durch die Straßen Hamburgs zieht, geht es für Jasmin Herren (43) um mehr als nur gute Stimmung und heiße Musik. Die Witwe des Entertainers und Schauspielers Willi Herren (†45) verbindet mit dem bunten Konvoi ganz besondere Erinnerungen an ihren im April 2021 verstorbenen Mann.

"Willi hat den Schlagermove geliebt"

Auf dem letzten Schlagermove vor der Pandemie hatte das Paar unbeschwerte Stunden auf einem der Trucks verbracht und kräftig abgefeiert. Jetzt will Jasmin dieses Glücksgefühl noch einmal aufleben lassen, wie sie 'Bild' erzählte: "Für meinen Willi fahre ich nochmal mit. Es hilft mir auch sehr, die letzte Zeit zu vergessen und nach vorne zu schauen, mich wieder aufzubauen." Der Sänger sei auf dem bunten Umzug ganz in seinem Element gewesen: "Willi hat den Schlagermove geliebt. Jetzt werde ich für ihn da sein und für ihn mitfeiern. Ich werde ihm in Gedanken ganz nahe sein." Hamburg rechnet mit rund einer halben Million Besucher, die sich schon am Freitag auf der Warm-Up-Party auf den großen Tag vorbereiten.

Jasmin Herren startet durch

Ansonsten will Jasmin Herren aber auch nach vorn blicken und wieder an ihre eigene Karriere denken. Am 6. Juli will sie auf Mallorca wieder als Sängerin durchstarten. "Ich hatte zwar völlig damit abgeschlossen und mich 2017 von der Bühne verabschiedet, weil ich Willi den Rücken freihalten wollte. Aber jetzt bin ich ganz unerwartet wieder Ballermann-Künstlerin und trete am 6. Juli in Oberbayern auf", freut sich die Entertainerin. Das sei ein ganz besonderer Ort, denn "da habe ich Willi kennengelernt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich ihm damals in die Arme gelaufen bin. Es wird sicherlich auch etwas komisch, weil ich mich nach dem Auftritt nicht mehr mit Willi treffen kann. Aber er wird auf der Bühne bei mir sein, ich habe ja viel von ihm gelernt." Damit kann Jasmin Willi Herrens Andenken bewahren.

Bild: picture alliance/dpa/Revierfoto