John Legend wird „immer den Verlust“ seines Sohnes spüren.
Der ‚All of Me‘-Hitmacher und seine Frau Chrissy Teigen verloren vor zwei Jahren tragischerweise ihren kleinen Jungen Jack spät in der Schwangerschaft des Models und obwohl der 43-jährige Sänger zugab, dass sich seine Trauer „nicht so schwer anfühlt“, weiß er, dass sie nie verschwinden wird.

Nach der Tragödie gab John – dessen Frau letzte Woche enthüllte, dass sie wieder schwanger ist – zu, dass es in einigen seiner jüngsten Songs darum ging, mit Verlust und Trauer fertig zu werden, „wenn man sich gebrochen fühlt“. Er fügte hinzu: „Es gibt keinen wirklichen Trost und du wirst diesen Verlust immer spüren. Es breitet sich im Laufe der Zeit aus, so dass es sich nicht so schwer anfühlt, aber man wird es nie vergessen.“

Nachdem Jack tot geboren wurde, teilte Chrissy Schwarz-Weiß-Fotos von sich, John und dem Baby im Krankenhaus und machte ihrer Trauer so Luft. Während John zögerte, die Bilder öffentlich zu machen, denkt er jetzt, dass die Entscheidung des ‚Lip Sync Battle‘-Stars „mächtig“ und „weise“ war, weil es anderen Menschen geholfen hat. Im Gespräch mit Lauren Laverne in BBC Radio 4s ‚Desert Island Discs‘ sagte er: „Ich zögerte, die Bilder zu teilen, aber ich denke, Chrissy hatte wirklich Recht. Viel mehr Menschen, als irgendjemand anerkennt, machen das durch und sie denken, dass sie allein sind. Es war eine wirklich mächtige, weise Entscheidung von Chrissy, unsere Erfahrung zu teilen.“

©Bilder:BANG Media International – Chrissy Teigen and John Legend – 2020 Vanity Fair Oscar Party – Getty