Kim Kardashian lässt Pete Davidson nicht bei sich übernachten.
Die Reality-Queen ist seit letztem Jahr mit dem Comedian zusammen, scheint allerdings klare Grenze in ihrer recht frischen Beziehung gezogen zu haben. Und das, obwohl sie laut einem Insider „verrückt“ nach dem ‚Saturday Night Live‘-Star ist. „Er verbringt mittlerweile den Großteil seiner Zeit in Los Angeles. Langsam lernt er ihre Kinder kennen. Aber Kim erzwingt nichts“, so der Vertraute gegenüber ‚People‘. „Pete verbringt nicht die Nacht in ihrem Haus, weil Kim will, dass die Situation angenehm für alle ist.“

Scheint also ganz so, als ob die 41-Jährige ihren Kindern North (8), Saint (6), Chicago (4) und Psalm (2) ausreichend Zeit geben will, um sich an ihren neuen Partner zu gewöhnen. Doch auch ihrem Ex-Mann Kanye West gegenüber wolle sich die Unternehmerin „respektvoll“ verhalten. Der Rapper sorgte in den letzten Wochen und Monaten immer wieder mit seinem Verhalten für Aufsehen. So machte er seine Absicht klar, dass er Kim zurückgewinnen will. Die vierfache Mutter scheint dagegen schon lange mit ihrer Ehe abgeschlossen zu haben. „Kim ist einfach sehr glücklich mit Pete und nimmt [ihre Beziehung] ernst. Ihre Familie liebt es ebenfalls, ihn bei sich zu haben. Er ist sehr lieb zu Kim. Jeder liebt es, sie so glücklich zu sehen.“

©Bilder:BANG Media International – Kim Kardashian New York 2021 – Getty