Die Trennung von Kim Kardashian und Pete Davidson war eine „gegenseitige Entscheidung“.
Die ‚The Kardashians‘-Darstellerin und der Comedian beendeten vor Kurzem ihre öffentlichkeitswirksame Romanze. Und einem Insider zufolge ist ein Liebes-Comeback unwahrscheinlich. Der Insider teilte mit: „Es war eine einvernehmliche Trennung. Sie hatten schon länger darüber gesprochen, ihre Beziehung zu beenden. Es war nicht plötzlich. Und es war eine gegenseitige Entscheidung. Ein Wiedersehen ist im Moment nicht geplant.“ Eine andere Quelle erzählte, dass die Beziehung der beiden ihr natürliches Ende erreicht hat, da die Beziehung in den letzten Wochen ins Stocken geriet. „Am Anfang ging es schnell, als er hin und her reisen konnte, um Kim zu sehen und Zeit mit ihr zu verbringen, aber sein Terminkalender ist so voll geworden“, sagte der Wissende gegenüber ‚People‘.

Kim hat mit ihrem Ex-Mann, dem Rapper Kanye West, die Kinder North (9), Saint (6), Chicago (4) und Psalm (4) . West ließ es sich indes nicht nehmen, sich über die Trennung seiner Ex und Davidson auf seine Art lustig zu machen. Der ‚Stronger‘-Rapper hat die Trennung zwar nicht direkt angesprochen, hat aber den Komiker mit einem grausamen Schwindel ins Visier genommen. Die gefälschte ‚New York Times‘-Zeitung, die auf seinem Instagram-Account geteilt wurde, hatte die Schlagzeile „Skete Davidson tot im Alter von 28 Jahren“ in fetten Buchstaben auf dem Cover.

©Bilder:BANG Media International – Pete Davidson and Kim Kardashian – MAY 2022 – GETTY – Appearance at the Met Gala red carpet