Auf der faulen Haut liegen? Das kommt für Nadja Abd el Farrag (57) nicht infrage. Die Ex von Dieter Bohlen (68) wagt wieder einmal einen Neuanfang. Als Dekorateurin macht sie sich zurzeit in ihrer Heimatstadt Hamburg selbstständig.

Treffen mit dem Handy gefilmt

Dort hat sie ihren Freundeskreis, fühlt sich zuhause. Doch jetzt erzählte die ehemalige Moderatorin von einem Zwischenfall auf dem Hamburger Kiez, der wenig relaxt klingt. Naddel wollte gemeinsam mit Freunden etwas in der Bar von Olivia Jones (52) trinken gehen. Doch mit der Entspannung dauerte es nicht lange, wie Nadja Abd el Farrag gegenüber 'Bild' erzählte. "Wir saßen kaum am Tisch, da kam ein leitender Mitarbeiter zu uns und sagte, wir sollten mal nach oben kommen, Olivia wolle uns Guten Tag sagen. Olivia redete dort sofort auf mich ein, stellte mir Fragen zu Désirée Nick und zum Teppichluder. Wir bemerkten, dass ein Mitarbeiter die ganze Zeit mit dem Handy da stand und filmte."

Nadja Abd el Farrag will von Olivia Jones nichts mehr wissen

Das Ganze, so Nadja Abd el Farrag weiter, sollte wohl live auf Instagram gestreamt worden sein. "Ohne mich zu fragen. Das ist hinterhältig und geht gar nicht!" Naddel und Olivia kennen sich aus alten Zeiten, das ehemalige Model jobbte einst für die Kult-Transe. Beste Freundinnen werden sie wohl nicht mehr: "Da gehe ich nie wieder hin."

Und so geht das Jahr für Naddel holprig weiter. Erst im Januar war sie Opfer einer Hacker-Erpressung auf Instagram geworden. Als die Moderatorin nicht zahlte, löschten sie alle Bilder. "Es war ein Bilderbuch meines Lebens, von der Kindheit über die Schulzeit. Mein Leben an der Nordsee, die Wohnungssuche in Hamburg", klagte Nadja Abd el Farrag. Hoffentlich geht es jetzt endlich wieder bergauf.

Bild: Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images