Neue Staffel von “Chicago Fire”

Wusstest Du schon...

Kate Upton: Darum herrscht oft Sex-Flaute mit ihrem Verlobten

Sie wagen sich in die gefährlichsten Situationen, um für andere da zu sein. Die beliebte US-Serie “Chicago Fire” geht bereits in die neunte Staffel und ist seit dem 19. April immer montags ab 21 Uhr auf Universal TV und auf Abruf unter anderem bei Sky zu sehen. Die Fans erwartet vor allem eines: nervenaufreibende Spannung und große Gefühle!

Kara Killmer, die die Rolle der “Sylvie Brett” spielt, erklärte im Interview: ““In dieser Staffel ist vor allem die Dynamik zwischen Sylvie und Matthew Casey aufreibend. Die beiden sind nicht nur gute Freunde, sondern auch professionelle Feuerwehrleute. Aber gleichzeitig haben sie auch Gefühle füreinander. Sie mögen sich und haben eine gemeinsame Vergangenheit, die nur schwer zu ignorieren ist. Ein Problem, das jedoch nach wie vor zwischen ihnen steht, ist ihre Geschichte mit Gabriela Dawson. Deshalb stecken sie in dieser komischen Situation, in der sie zwar miteinander sein, aber sich gleichzeitig auch voreinander schützen wollen. Das ist eine der größten Herausforderungen für Sylvie in diesem Jahr.”

“Dr. House”-Star Jesse Spencer, der in die Rolle des Feuerwehrmannes “Matthew Casey” schlüpft, ergänzte mit nachdenklicher Stimme: “Was für beide ebenfalls nervenaufreibend ist, ist ihr Mentoring-Programm. Während sich Brett um Mackey kümmert, verbringt Casey viel Zeit mit Gallo. Er versucht, den Jungen irgendwie am Leben zu halten. Es ist wirklich verrückt – wir hatten einmal eine weibliche Feuerwehrchefin am Set und sie hat mir eingetrichtert, wie viel Verantwortung man für den Nachwuchs hat und was für eine Last das auf den Schultern sein kann. Man ist quasi voll und ganz für das Leben seiner Untergebenen verantwortlich! Und deshalb ist es das Herzstück der Show, zu zeigen, wie hart das Leben eines Ersthelfers wirklich ist.”

Auch in der Realität sind die Stars nicht vor unerwarteten Gefahrensituationen befreit! Was Schauspiel-Schönheit Kara Killmer aus ihrem brennenden Haus mitnehmen würde? Die 32-Jährige verriet: “Ich würde ein Kuscheltier retten, das ich besitze, seitdem ich sieben Jahre alt bin. Es ist bis heute unter meinem Bett und hört auf den Namen Rolly.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Scott Eastwood: Ju-Jutsu mit Guy Ritchie

Olly Alexander: Solo-Projekt fühlt sich befreiend an

Zack Snyder hofft auf weitere DC-Filme

Was sagst Du dazu?