Peacock wird ab 2024 alle Lionsgate-Filme streamen.
Die Streaming-Plattform, die sich im Besitz von NBCUniversal befindet, hat eine mehrjährige Vereinbarung mit dem Studio getroffen, um ihre Veröffentlichungen in Spielfilmlänge auszustrahlen, beginnend mit dem Line-up für 2022.

Der erste Film, der auf dem Dienst landet, wird Nicolas Cages neuester Blockbuster ‚The Unbearable Weight of Massive Talent‘ sein. Es werden weitere folgen, darunter ‚John Wick: Kapitel 4‘, ‚Expendables 4‘, ‚Borderlands‘ und das ‚Hunger Games‘-Prequel ‚The Ballad of Songbirds and Snakes‘.

Val Boreland – Executive Vice President of Content Acquisition bei Peacock – sagte: „Filme gehören zu den meistgestreamten Titeln auf Peacock und wir erweitern unser Premium-Filmangebot von Top-Studios wie Lionsgate weiter, um sicherzustellen, dass die Kunden einen stetigen Strom der größten und besten Filme genießen, die sie das ganze Jahr über genießen können. Lionsgate ist die Heimat von Blockbuster-Franchises von ‚John Wick‘ bis zum neu angekündigten ‚Hunger Games‘-Prequel und wir freuen uns, den Zuschauern ein exklusives Fenster zu bieten, um die Lionsgate-Liste von Spielfilmen auf NBCUniversal-Plattformen zu genießen.“

Die Ankündigung des Lionsgate-Deals erfolgte nur kurz nachdem Peacock auch ein anderes hochkarätiges Projekt enthüllt hat. Neben Alan Cummings Serie ‚The Traitors‘ dürfen sich die Zuschauer auch auf Trevor Noahs Dokuserie ‚The Tipping Point‘ und Rian Johnsons ‚Poker Face‘ freuen. Der Dienst ist auch die US-Heimat des WWE Network, wobei sich auch andere Serien wie ‚Bel-Air‘ und das ‚Saved By The Bell‘-Revival auf der Plattform als beliebt erweisen.

©Bilder:Bang Media International