Sexy Pretty Woman. Foto: Adobe / Shkriabii

Just like Pretty Woman: Stars, die früher mal Escort waren

Wusstest Du schon...

Anthony Bourdain hatte keine Drogen im Blut

Jeder von uns war doch einmal jung und hat aus seiner Jugend irgendwelche Leichen im Keller, auf die wir vielleicht nicht ganz stolz sind. Oder wir blicken einfach als eine Art Erfahrung darauf zurück. Oder wir waren einfach nur jung und brauchten das Geld. Nicht nur uns Normalsterblichen geht es so, auch manche Stars in ihrem Hollywood-Olymp haben die ein oder andere dunkle Zeit in ihrem Leben durchgemacht.

Wir reden über Sexarbeit, die einen waren als Escort tätig, wieder andere haben vor der Filmkarriere einen Porno gedreht oder sich einfach nur für Geld ausgezogen. Wir haben die Stars mit Sexarbeiter-Vergangenheit für dich an dieser Stelle zusammengefasst. 

Irgendwie muss man seine Brötchen verdienen

Viele Stars mussten hart arbeiten, bis ihnen dann doch endlich der Durchbruch gelang. Um sich über Wasser zu halten, verkauften sie ihren Körper. Wichtig dabei ist, dass sie es aus freiem Willen getan haben und nicht dazu gezwungen wurden. Immerhin sind solche Jobs, wie beispielsweise im Escort-Service, ziemlich aufregend und nicht so langweilig wie etwa bei Harry Styles, der als Gehilfe in einer Bäckerei angefangen hat. 

Channing Tatum

Nach seiner „Magic Mike“-Filmreihe hätte man es sich eigentlich schon denken können. Sie ist von dem wahren Leben von Action-Star, Channing Tatum, inspiriert worden. Vor seiner Karriere als Schauspieler war er nämlich als Stripper tätig. Das erzählte im Interview mit dem Spiegel. Es war offenbar eine Zeit, die er nicht missen wollen würde, selbst wenn es eine ganz andere Welt im Vergleich zu seinem jetzigen Leben ist. 

Cardi B

Auch die heute so erfolgreiche Rapperin, Cardi B, hat eine Vergangenheit im Rotlicht-Milieu. Sie war nämlich als Stripperin in New York tätig. Die Erfahrung kam ihr aber zugute, denn sie konnte ihr Gelerntes nämlich noch einmal im Kinofilm „Hustlers“ anwenden. Hier spielte sie an der Seite von Jennifer Lopez die Stripperin Diamond – und das ziemlich überzeugend. 

Chris Pratt

Chris Pratt hat in seinem Leben schon eine Menge Verwandlungen durchgemacht. Nicht nur stählte er seinen Körper vom Kuschelbär zum Actionstar für seine Rolle im Marvel-Spektakel „Guardians of the Galaxy“, sondern auch er machte sich für Geld nackig. Allerdings lief es für ihn weniger erfolgreich. Er sagte gegenüber Buzzfeed, dass er zwar hin und wieder als strippender Lieferjunge ein paar Dollar verdiente, sein Können aber für einen richtigen Stripclub nicht ausgereicht hätte. 

Carmen Electra

Sie war Baywatch-Nixe, Modell und die Frau eines Rockstars – Carmen Electra ist eine wahre Kultfigur. Allerdings hat sie ebenfalls eine eher dunkle Vergangenheit. Vor ihrer Karriere war auch sie als Stripperin tätig. Als es nach ihrer aktiven Laufbahn im Showbiz wieder etwas ruhiger wurde, versuchte sie sogar erneut aus ihrem Talent sich auszuziehen Profit zu schlagen. 

Al Pacino

Er ist einer der ganz großen Schauspieler Hollywoods und hat in Filmen wie „Der Pate“ größte Erfolge auf der ganzen Welt feiern können. Allerdings hat auch ein Al Pacino erst einmal klein anfangen müssen, und zwar mit Prostitution. Vor seiner Karriere lebte er auf Sizilien und verkaufte seinen Körper für Essen und eine Unterkunft. 

Lady Gaga

Lady Gaga ist eine feste Größe in der Musikindustrie weltweit. Bringt sie einen Song raus, ist quasi schon vorprogrammiert, dass es ein echter Hit wird. Ähnlich wie in ihrem Film „A Star is Born“ arbeitete sie als Kellnerin, allerdings brachte ihr der Job weniger ein als ihr anderer Job als Burlesque-Tänzerin, bei dem sie für Geld kunstvoll die Hüllen fallen ließ. 

Russel Brand

Den Briten kennen bestimmt viele als Schauspieler und Comedian, hierzulande ist er wohl noch besser bekannt als der Ex von Katy Perry. Die soll ihn laut einem Interview mit der Zeitung US Weekly aus der Prostitution gerettet haben. Dazu soll es eine Menge Drogen gegeben haben. Allerdings hat er die Aussage von Katy Perry nie bestätigt. 

Roseanne Barr

Es scheint als sei Roseannes Karriere heute am Ende, nachdem sie vor einigen Jahren eher mit rassistischen Äußerungen statt Comedy und Schauspiel brillierte. Damit schoss sie sich und die Neuauflage ihrer Serie „Roseanne“ selbst ins Aus. Mit Sicherheit wird sie dennoch nicht zu ihrem ganz alten Job zurückkehren. Sie prosituierte sich in ihrem eigenen Auto auf dem Parkplatz eines Supermarkts.

Silvester Stallone

Der gealterte Action-Star aus Rambo und Rocky hat ebenfalls eine schmuddelige Vergangenheit hinter sich. Silvester Stallone hat sich in Hollywood unter anderem mit seinem Spitznamen „Italian Stallion“ einen Namen gemacht. Das bedeutet so viel wie „italienischer Hengst“. Der Name kommt nicht von ungefähr, denn vor seiner Filmkarriere spielte er im Jahr 1970 im gleichnamigen Porno mit. 

Denise Richards

Die Schauspielerin ist vielen bekannt als die Ex-Freundin von Skandal-Nudel Charlie Sheen. Der entdeckte sie offenbar auch, und zwar im Zuge seiner Vorliebe für edle Escort-Damen. Sie war laut mehreren Medienberichten offenbar eine davon. Beide verliebten sich und Richards hing ihren alten Job an den Nagel. Mittlerweile gehen Charlie Sheen und Denise Richards jedoch wieder getrennte Wege. 

Foto: Adobe / Shkriabii

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mavie Hörbiger: Schluss mit Klischees und Diskriminierung

Florian Silbereisen: Träumt der TV-Star von einer Familie?

Britney Spears: Unterstützung von ihrem Ärzteteam

Was sagst Du dazu?