Prinzessin Anne und ihr Mann Timothy Laurence

Prinzessin Anne und ihr Mann Timothy Laurence

Prinzessin Anne: Bis zum Tod an der Seite der Queen

Dass mit der Queen etwas nicht stimmte, ahnte man spätestens am Nachmittag des 8. September, als ihre Familie aus allen Ecken des Königreichs zum Landsitz der Königin im schottischen Balmoral eilte. Viele kamen zu spät, doch Prinzessin Anne (72) war bereits vor Ort und hat die letzten 24 Stunden mit ihrer Mutter verbracht.

Die letzten Stunden mit der Queen waren "eine Ehre und ein Privileg"

Auf dem offiziellen Instagram-Account der Royal Family erzählte die einzige Tochter der Queen am Dienstag (13. September), dass sie an der Seite ihrer Mutter war, als diese im Alter von 96 Jahren nach mehr als 70 Jahren auf dem Thron friedlich eingeschlafen war. "Ich hatte das Glück, die letzten 24 Stunden im Leben meiner liebsten Mutter mit ihr zu verbringen", so die Prinzessin, die anschließend auch den Sarg nach Edinburgh begleitet hatte. "Es war eine Ehre und ein Privileg, sie auf ihren letzten Reisen zu begleiten. Die Liebe und der Respekt, den so viele ihr auf diesen Reisen entgegengebracht haben, macht bescheiden und ist aufmunternd. Wir werden alle einzigartige Erinnerungen teilen."

Prinzessin Anne ist dankbar

Prinzessin Anne bedankte sich bei all denjenigen, die nach dem Tod der Queen an der Seite der Royals gestanden hatten. "Ich möchte mich bei all denjenigen bedanken, die unser Gefühl des Verlustes geteilt haben. Wir wurden daran erinnert, wie viel von ihrer Präsenz und ihrem Beitrag zu unserer nationalen Identität wir als selbstverständlich hingenommen haben." Sie bedankte sich zudem für die Unterstützung, die ihr Bruder, König Charles III., bei seinem Amtsantritt erfahren hat.

Am Dienstagabend wurden die sterblichen Überreste der Königin in einem Militärflugzeug von Edinburgh zum Londoner Luftwaffenstützpunkt Northolt geflogen. Auch hier waren Prinzessin Anne und ihr Mann Timothy Laurence (67) an der Seite der Queen. Anschließend ging es zum Buckingham Palace, und trotz Dunkelheit und Regen säumten Tausende die Straßen der Hauptstadt. Am Mittwoch soll der Sarg dann in einer Prozession zum Palace of Westminster überführt werden. Hier werden unter anderem Prinz William (40), Prinz Harry (37), Prinz Edward (58) und Prinz Andrew (62) sowie der König mitlaufen — und natürlich Prinzessin Anne.

Bild: POOL/Cover Images