Renee Zellweger - Womens Cancer Research Fund - Feb 2020 - Photoshot

Renée Zellweger

Renée Zellweger steht zu ihrem Alter

Renée Zellweger regt sich über die Altersdiskriminierung in unserer Gesellschaft auf.
Die Darstellerin ist auch mit 53 Jahren erfolgreich in Hollywood unterwegs – damit gehört sie leider zu den Ausnahmen. Denn gerade Karrieren von Schauspielerinnen haben oft ein Verfallsdatum. Im Interview mit dem ‚Sunday Times Style’ macht Renée ihren Ärger darüber Luft, dass Frauen ständig eingebläut wird, dass sie ihr jugendliches Aussehen bewahren sollen.

„All diese Anzeigen, die uns sagen, dass wir nicht so alt aussehen müssen, wie wir sind, wenn wir nur ihre ganzen Cremes und all den Müll kaufen, den sie uns andrehen wollen? Heißt das, ich bin nicht mehr wertvoll, weil ich 53 bin? Ist es das, was ihr meint?“, entrüstet sich die Oscar-Preisträgerin. Für sie steht fest: „Um lebendig und schön zu sein, musst du dein Alter akzeptieren, sonst rechtfertigst du dich dafür und für mich ist das überhaupt nicht schön.“

Die ‚Bridget Jones‘-Schauspielerin habe es gar nicht „erwarten“ können, 50 zu werden. „Ich habe es geliebt! Es hat mir klar gemacht, dass ich kein Interesse daran habe, 23 zu sein“, betont sie. Ihr 50. Geburtstag habe sich „wie ein kompletter Neuanfang“ angefühlt. Plötzlich habe sich Renée viel freier gefühlt und sich nicht mehr darum geschert, was andere Leute von ihr denken. „Es war wie: Viel Glück an euch Trottel da draußen, denn ihr müsst eine Menge überleben, um mein Alter zu erreichen, und ich habe mir meine Macht und meine Stimme verdient“, erläutert der Star.

©Bilder:BANG Media International – Renee Zellweger – Womens Cancer Research Fund – Feb 2020 – Photoshot