RTL-Serie „Alles was zählt“ thematisiert Parkinsonerkrankung

Wusstest Du schon...

Danny DeVito wird 75: Eine Hommage an die wahre Größe

Es ist nicht das erste Mal, dass „Alles was zählt“ auf gesellschaftlich relevante Themen aufmerksam macht, so wie zuletzt Organspende oder das Schicksal von kriegstraumatisierten Bundeswehrsoldaten. Jetzt möchte die RTL-Erfolgsserie auf Parkinson aufmerksam machen, eine nicht heilbare Krankheit, die zum Verlust von Nervenzellen und damit zu Problemen bei der Bewegungskoordination, Zittern und Gleichgewichtsstörungen führt.

Prominente wie Frank Elstner, Ottfried Fischer, Ozzy Osbourne oder Michael J. Fox sind betroffen und machten ihre Erkrankung öffentlich.

„Als Serienmacher leben wir an den großen Geschichten, bei denen wir den Spielraum für Fantasie und Fiktion weit ausschöpfen. Wir wollen unterhalten! Aber wir legen auch Wert darauf, immer wieder gesellschaftsrelevante Stories zu erzählen. Deshalb haben wir uns auch an das Thema Parkinson herangewagt, eine Krankheit, von der so viele Menschen weltweit betroffen sind. Dafür nutzen wir gerne die Reichweite, die „Alles was zählt“ tagtäglich erzielt und hoffen, etwas mehr Aufmerksamkeit auf den Kampf gegen diese schwere Krankheit lenken zu können“, so die Chefautoren der Serie, Ramona Becker und Paul Becker

Georg Albrecht (Folke Paulsen) leidet an Parkinson und hat nur seinen Sohn Finn (Christopher Kohn) eingeweiht. Er ahnt nicht, dass auch sein Sohn Justus (Matthias Brüggenolte) Bescheid weiß. Dieses Wissen nutzt Justus schamlos aus und versucht Georg vom Chefsessel der „Albrecht Finance Group“ zu drängen. Er selbst will den Posten des Vaters an sich reißen und will sich damit so an Georg Albrecht rächen. Zusammen mit seinen Kollegen Astrid Maaß (Wiebke Adam-Schwarz) und Richard Steinkamp (Silvan Pierre-Leirich) informieren sie heimlich Georgs Geschäftspartner. Die Rechnung geht auf: Erste Aktionäre beenden die Zusammenarbeit und der Aktienkurs der Finance Group bricht ein. Auch die Medien berichten! Georg ist außer sich und beschuldigt Finn. Kann dieser Licht ins Dunkle bringen?

Der Mannheimer Schauspieler Folke Pausen, der seit diesem Jahr die Rolle des Georg Albrechts spielt, findet es toll, dass die Produktion solche Themen innerhalb der Serie bearbeitet: „Das so eine Thematik aufgegriffen wird, finde ich richtig. Autoimmun-Krankheiten kommen, nicht zu knapp, auch in unserer Gesellschaft immer häufiger vor, also ist es gut so ein Thema aufzugreifen, ohne jeden Zweifel. Ich selbst kenne auch Menschen, die an Parkinson gelitten haben, wie zum Beispiel mein damaliger Onkel, daher war die Krankheit nichts Fremdes für mich.“

„Alles was zählt“ läuft täglich von montags bis freitags um 19.05 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW.

Foto: TVNOW / Julia Feldhagen (honorarfrei)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Robert De Niro wirft Ex-Frau Verschwendungssucht vor

Jane Fonda: Schluss mit nackter Haut!

Mick Jagger: So erlebte er den Corona-Lockdown

Was sagst Du dazu?