Scarlett Johansson

RobinLori/INSTARimages/Cover Images

Scarlett Johansson: So denkt sie über ihren Ex-Mann Ryan Reynolds

Schauspielerin Scarlett Johansson (38) erster Ehemann war kein Geringerer als ihr Kollege Ryan Reynolds, aber das scheint Gwyneth Paltrow (50) komplett vergessen zu haben, wie sich beim GOOP-Podcast offenbarte.

"Guter Mann"

Als die Unternehmerin mit der Darstellerin plauderte, fragte sie sie, wie oft sie schon verheiratet war. Die Oscar-Preisträgerin glaubte zweimal, aber da belehrte sie ihr Gast, dass es mittlerweile drei Ehen sind. "Ach ja, ich hab vergessen, dass du mit Ryan Reynolds verheiratet warst!" Scarlett nahm ihr das nicht übel: "Wir waren auch nicht lange verheiratet." Aber sie wollte dann schon die Welt wissen lassen, dass der Kanadier, der mittlerweile mit Blake Lively verheiratet und stolzer Vater von vier Kindern ist, "ein guter Mann" sei. Die Ehe mit ihm ist auch schon ein bisschen her – 2008 gaben sie sich das Ja-Wort, drei Jahre später kam die Scheidung.

Scarlett Johansson weiß nun, was sie will

Scarlett Johansson heiratet danach den Franzosen Romain Dauriac. Auch diese Ehe, aus der die gemeinsame Tochter Rose (8) stammt, hielt nur drei Jahre. Aber mit dem 'Saturday Night Live'-Star Colin Jost, den sie 2020 ehelichte und mit dem sie den 20 Monate alten Cosmo erzieht, soll alles anders werden. "Ich muss mit einem mitfühlenden Menschen zusammen sein. Das ist ein fundamentaler Charakterzug, der gegeben sein muss." Und zum Glück besitzt ihn ihr Colin. Vorher hätte sie sich überhaupt keine Gedanken gemacht, wie ihr Partner sein sollte. "Dass ich die Wichtigkeit aber erkannt habe, hat alles für mich geändert. Ich konnte endlich darauf schauen und mir selbst den nötigen Respekt erweisen, dass ich nun weiß, was ich brauche. Das war eine Lektion fürs Leben." Aller guten Dinge sind drei – hoffentlich auch für Scarlett Johansson.

Bild: RobinLori/INSTARimages/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Erol Sander: Endgültige Trennung

    Erol Sander
  • Coldplay: Fast verpasstes Debüt beim Glastonbury-Musikfestival

    Coldplay - 2024 Coldplay live in Copenhagen
  • Nach der Trennung von Joe Jonas: Sophie Turner beschreibt 2023 als das Jahr der Girlies

    Sophie Turner
  • Scarlett Johansson über Black Widow und Hulk

  • Jason Bateman: Deshalb gab er die Regie von ‚Clue‘ ab

  • Ryan Reynolds: Verruchte Version von ‚Kevin – Allein zu Haus‘?