Schwesta Ewa

Fabian Sommer/picture-alliance/Cover Images

Schwesta Ewa: Ein ganz neuer Mensch – das ist der Grund

Rapperin Schwesta Ewa (38) will nur noch ungern an die alten Zeiten erinnert werden. Zeiten, die ihr eine zweieinhalbjährige Haftstrafe wegen Körperverletzung, Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger und Steuerhinterziehung eingebracht hatten. Und die Trennung von ihrer Tochter.

Alle waren Mama

Die Musikerin konnte nämlich ihre kleine Tochter damals erst nicht ins Gefängnis mitnehmen. Das war ihr "schlimmstes Erlebnis", wie die gebürtige Polin im Gespräch mit 'RTL' erzählt. Ein halbes Jahr später wurde die Verurteilte in ein Mutter-Kind-Gefängnis verlegt, aber ihre Kleine erkennt sie nicht. "Sie hat jede Insassin Mama genannt. Alle waren Mama nur ich nicht", erzählt der Star traurig. Das hat sich zum Glück geändert, mittlerweile ist Aaliyah vier Jahre alt und wenn man ihrer Mama glauben darf, hat sie das Leben ihrer Erzeugerin komplett auf den Kopf gestellt.

Schwesta Ewa richtet sich ganz nach ihrer Tochter

2021 wurde die Musikerin frühzeitig aus der Haft entlassen und richtete sich in Düsseldorf ein Leben mit ihrer Tochter ein. Wenn Aaliyah um viertel vor acht ins Bett geht, legt sich ihre Mutter auch schlafen. Wenn ihr Nachwuchs in den Kindergarten geht, bespielt sie ihre Social-Media-Kanäle. "Wenn du mir früher gesagt hättest, dass aus der Asi-Ewa eine wird, die sogar Mutti-Content dreht", staunt Schwesta Ewa selbst über ihre Verwandlung. Nun trällert ihre Tochter auf Instagram "Meine Mama ist die Beste, sie hat eine reine Weste, ich liebe sie so sehr, sie ist stark wie ein Bär."

Noch begreift Aaliyah nicht die Vergangenheit ihrer Mama und der Tag, wenn sie ihr das alles erzählen muss, bereitet der Künstlerin schon jetzt Magendrücken. "Das ist die schwerste Hürde, die mir noch bevorsteht", bekannte sie im Interview mit 'Bild'. "Der Gedanke, dass meine Tochter unter meiner Vergangenheit leidet und Kinder auf sie zeigen könnten, tut mir extrem weh. Ich weiß noch nicht, wie ich ihr von meiner Arbeit als Prostituierte und meiner Zeit im Gefängnis erzähle, aber ich werde ehrlich sein. Das bin ich meinem Kind schuldig", machte sich Schwesta Ewa selbst Mut.

Bild: Fabian Sommer/picture-alliance/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Sylvie Meis: Bei diesem Thema bricht sie in Tränen aus

    Sylvie Meis
  • Lilly Becker: So geht es Boris' Sohn Amadeus

    Lilly Becker
  • Katja Krasavice: Als spendabler Weihnachtsengel unterwegs

    Katja Krasavice
  • Jana Schölermann: Bei dieser Kollegin holt sie sich Baby-Tipps

    Jana und Thore Schölermann
  • Hunderttausende Follower verloren, aber…Rapperin Doja Cat fühlt sich "frei"

    Doja Cat
  • Gülcan Kamps: Warum die Moderatorin ihre Fans um Hilfe bittet

    Gülcan Kamps