Taylor Swift

Cover Images

Shake It Off: Konzert von Taylor Swift löst Erdbeben aus

Dass Taylor Swift (34) eine Naturgewalt ist, wissen wir bereits. Auf ihrer Tour lassen die Sängerin und ihre Fans sogar die Erde beben. Als sie am vergangenen Wochenende im schottischen Edinburgh auftrat, registrierte eine sechs Kilometer entfernte Überwachungsstation seismische Aktivität.

Genug Energie für ein Haus mit Pool

Die wurde jetzt analysiert, und es stellte sich heraus, dass das Publikum ganz besonders bei 'Cruel Summer', 'Champagne Problems' und 'Ready For It?' in Fahrt kamen. Am lautesten waren die Swifties am ersten Abend, als die seismischen Wellen den Boden um ca. 23,4 Nanometer (nm) bewegten. Die beiden Folgeabende lagen nur knapp dahinter. Die Messgeräte schlugen sogar beim insgesamt vier Minuten dauernden Applaus für 'Champagne Problems' an. Insgesamt spielte Taylor in der schottischen Hauptstadt drei Abende vor rund 200.000 Fans. Zudem kreierten die Menschenmassen 80kW Energie – genug, um ein riesiges Haus mit geheiztem Swimmingpool zu betreiben. Ist der Star etwa die Lösung für weltweite Energieprobleme?

Taylor Swift ist eine Naturgewalt

Es war nicht erste Mal, dass Taylor Swift die Erde erbeben ließ. Auch in Los Angeles, wo man seismische Aktivitäten ja ohnehin gewohnt ist, schlugen die Messgeräte aus. In Seattle entsprachen die Bewegungen einem Beben von 2,3 auf der Richterskala. Callum Harrison, Seismologe beim British Geological Survey (BGS), freute sich indes über die ungeheure Energie, die der Superstar bei seinen Fans freisetzt. "Ganz klar bestätigt das den Ruf der schottischen Fans, die unter den enthusiastischsten der Welt sind", sagte er der BBC. Dennoch beruhigte er: Dass sich Erde in den kommenden Wochen von Taylor Swifts Tour unter uns auftut, ist eher unwahrscheinlich – nur Messgeräte würden ausschlagen, niemand außerhalb der unmittelbaren Umgebung würde die Bewegungen spüren.

Bild: FV/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Sarah Connor: Kein Verständnis für die Sorglosigkeit auf Social Media

    Sarah Connor
  • Filmversion von ‚Cats‘: Hochkarätige Besetzung!

  • Sängerin Zoe Wees: "Ich habe immer große Träume gehabt"

    Zoe Wees
  • "Meine wunderschöne Göttin": Liebeserklärung an Sarah Connor

    Sarah Connor
  • Weihnachten bei Sarah Connor: "Der arme Vogel war total zerpflückt"

    Sarah Connor
  • Taylor Swift schickt einen Dankesbrief und Geschenke