Shania Twain - Zurich Film Festival 2021 - Avalon

Shania Twain – Zurich Film Festival 2021 – Avalon

Shania Twain: Große Sorge um ihre Stimme

Shania Twain sprach darüber, dass sie befürchtet, „nie wieder“ singen könnte.
Die 57-jährige Country-Sängerin hat die „große Entscheidung“ getroffen, für ihr neues Album ‚Queen of Me‘, das 2023 erscheinen soll, ins Studio zurückzukehren.

Twain erlitt im Jahr 2003 nach der Ansteckung mit Lyme-Borreliose einen Nervenschaden an ihren Stimmbändern und hatte deshalb 2018 eine Operation an ihrem Hals, um das Problem zu bekämpfen. Die Prominente mache sich aber immer Sorgen darüber, dass sie ihre Stimme dauerhaft verlieren könnte. In einem Interview mit ‚Talk Shop Live‘ erklärte die Künstlerin: „Für mich bedeutet diese Platte so viel über meine Entscheidungsfindung und über den Mut, mich operieren zu lassen, in dem Wissen, dass ich nach der Operation vielleicht nie wieder singen könnte. Das war also eine große Entscheidung für mich.“ Die ‚Man! I Feel Like A Woman!‘-Hitmacherin fügte hinzu, dass sie ihre neue Stimme während des gesamten Produktionsprozesses jeden Tag „getestet“ hat und sich „unsicher“ sei, ob ihre Stimme auch mit zunehmendem Alter „durchhalten“ werde. Die Musikerin fügte hinzu: „Jeden Tag, an dem ich Songs aufgenommen habe, habe ich meine neue Stimme getestet. Im Studio ans Mikrofon zu gehen, dabei ist man so verletzlich.“

©Bilder:BANG Media International – Shania Twain – Zurich Film Festival 2021 – Avalon