Seit mehr als 25 Jahren wird im Kino geschrien und geschrien: 'Scream' hat sich zu einer der erfolgreichsten Horror-Reihen entwickelt, und nachdem nach einer längeren Pause kürzlich Teil 5 die Kinokassen klingeln ließ, wird jetzt bereits daran gearbeitet, das halbe Dutzend voll zu machen. Eine wird allerdings nicht dabei sein: Hauptdarstellerin Neve Campbell (48).

Nicht unter Wert verkaufen

Die Schauspielerin wurde durch ihre Rolle als Sidney Prescott zum internationalen Superstar, überlebte sämtliche Slasher-Attacken der fünf Filme und verhalf dem Franchise maßgeblich zum Erfolg. Doch in Teil 6 wird sie erstmals nicht dabei sein. Das verkündete die Darstellerin am Montag (6. Juni) in einem Statement gegenüber 'Variety'. Die Gage, die man ihr angeboten habe, habe einfach nicht gestimmt. "Leider werde ich den nächsten 'Scream'-Film nicht machen", hieß es im Statement. "Als Frau musste ich im Laufe meiner Karriere extrem hart dafür arbeiten, meinen Wert festzulegen, ganz besonders wenn es um 'Scream' geht. Ich hatte das Gefühl, dass das mir gemachte Angebot nicht dem Wert entspricht, den ich dem Franchise gegeben habe."

Neve Campbell wendet sich ab

Die Entscheidung, ihr Karriere-Sprungbrett hinter sich zu lassen, sei ihr nicht leicht gefallen, versicherte Neve Campbell weiter. "An alle meine 'Scream'-Fans: Ich liebe euch. Ihr habt mich immer auf unglaubliche Weise unterstützt. Ich werde euch ewig dankbar sein und auch dem, was mir das Franchise über die letzten 25 Jahre gegeben hat." Von Paramount Pictures gab es bislang noch keine Reaktion auf Neves Behauptungen, man habe ihr zu wenig Geld geboten. In den Hauptrollen werden Dermot Mulroney, Melissa Barrera, Hayden Panettiere und Jenna Ortega zu sehen sein, Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett werden Regie führen. Als geplanter Termin für die Veröffentlichung ist März 2023 vorgesehen. Ob der Film auch ohne Neve Campbell ein Erfolg wird?

Bild: Janet Mayer/startraksphoto.com