Tom Hanks at A Man Called Otto screening in New York - Getty - January 2023

Tom Hanks at A Man Called Otto screening in New York – Getty – January 2023

Tom Hanks: Noch lange keine Schauspiel-Rente

Tom Hanks hat nicht vor, sich von der Schauspielerei zu verabschieden.
Der 66-jährige Schauspieler, der auf eine herausragende Hollywood-Karriere zurückblicken kann, die sich über vier Jahrzehnte und fast 80 Filme erstreckt, hat den Gedanken an einen Rücktritt abgetan und betont, dass er „nicht um des Arbeitens willen“ arbeitet. Auf die Frage nach möglichen Ruhestandsplänen sagte er gegenüber ‘Variety‘: „Nein, ich habe nicht den Wunsch [in den Ruhestand zu gehen]. Ich arbeite nicht um des Arbeitens willen. Ich bin in einer sehr glücklichen Lage. Es muss einfach fabelhaft sein. Rita und ich reden die ganze Zeit darüber, dass es nur zwei Gründe gibt, zur Arbeit zu gehen: Es wird gut sein oder es wird Spaß machen.”

Hanks verglich seine Situation mit der von Otto, seiner Figur im neuen Film ‚A Man Called Otto‘ – einem Reboot des schwedischen Films ‚A Man Called Ove‘ – der seine Firma verlässt, weil er nicht mehr geschätzt wird. Der Schauspieler erklärte: „Im schwedischen Originalfilm gab es eine Zwangsverrentung. Wenn du ein bestimmtes Alter erreichst, bist du raus! Und so funktioniert es. Hier war es so, dass er aufgekauft worden war, er nahm eine Abfindung – er wollte nicht aufhören.“

Die Familie von Hanks war sogar in den Film involviert: Ehefrau Rita Wilson fungierte als Produzentin und schrieb den Song ‚Til You’re Home‘, während ihr jüngster Sohn Truman Hanks (27) in einigen Rückblenden eine jüngere Version von Otto spielt. Auf die Frage, ob Truman weitere Schauspielrollen übernehmen wolle, verriet er, dass er seine Ambitionen als Kameramann weiter verfolgen wolle.

©Bilder:BANG Media International – Tom Hanks at A Man Called Otto screening in New York – Getty – January 2023