Thomas Gottschalk und Heidi Klum

picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopress

"Wie bei einem Kindergeburtstag": Wie Thomas Gottschalk es sich angeblich mit Heidi Klum verscherzte

Eigentlich hat Heidi Klum (50) Thomas Gottschalk (73) eine Menge zu verdanken. Schließlich war es der Moderator, der 1992 in der Show 'Model '92' nach Nachwuchstalenten für die Modebranche suchte und damit den Grundstein für eine beispiellose Karriere des Supermodels legte.

Heidi Klum ist noch immer dankbar

Das weiß auch Heidi selbst. "Alles hat bei Dir begonnen, Thomas Gottschalk. Ich werde dir immer dankbar sein und allen die damals für mich angerufen haben… einmalige Erlebnisse und Erinnerungen", schrieb Heidi 2019 auf Instagram. Die damals 18-Jährige konnte sich gegen Tausende Konkurrentinnen durchsetzen. Es war der Beginn ihrer kometenhaften Modelkarriere. Das Posting auf Social Media hatte einen Grund: Nachdem Heidi unzählige Male auf dem roten Sofa bei 'Wetten, dass..?' ihre langen Beine übereinander geschlagen hatte, sollte Thomas Gottschalk im Finale von 'GNTM' als Gastjuror wirken. Doch wie er jetzt im gemeinsamen Podcast 'Die Supernasen' mit Mike Krüger behauptete, hängt seitdem wohl der Haussegen zwischen dem Model und dem Moderator schief.

Thomas Gottschalk konnte nichts hören

"Ich habe bei Heidi Klum sowieso verschissen", glaubt Thomas Gottschalk. "Ich habe sie ja entdeckt, aber das ist sowieso vergessen. Sie ist immer noch angepisst, weil ich mal bei ihrem Topmodel-Finale eingeladen war und gesagt habe, ich komme mir vor wie auf einem Kindergeburtstag.“ Es sei so laut auf dem Set gewesen, dass niemand etwas habe hören können, erinnerte sich der Show-Veteran. Das war keine Altersfrage, auch neben ihm sitzende Models hätten Schwierigkeiten gehabt. "Deswegen habe ich gesagt: ‘Ich komme mir vor wie auf einem Kindergeburtstag, weil da auch so ein Geschrei ist.’ Aber das hat sie mir übelgenommen, das nimmt sie mir heute noch übel." Dass Heidi Klum Thomas Gottschalk nach so vielen Jahren der Dankbarkeit wirklich die Freundschaft wegen einer Bemerkung gekündigt hat, scheint dann aber doch eher unwahrscheinlich.

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopress

Das könnte dich auch interessieren

  • Katie Price: Ihr Ex betrog sie mit einer 19-Jährigen!

  • Hailey Bieber ist ein Couchpotato

  • Kaia Gerber: Ihre Eltern sind mit ihrer Wahl sehr zufrieden

  • Shermine Shahrivar beim Bambi-Dinner: Starkes Statement für die Frauen im Iran

    Shermine Shahrivar
  • Idris Elba: Er hatte der Ehe eigentlich abgeschworen

  • Toni Garrn: Sie wird zum ersten Mal Mama!