Lizzo - Avalon - credit Kristin Callahan/Everett Collection - MTV VMAs - New Jersey - August 2022

Lizzo – Avalon – credit Kristin Callahan/Everett Collection – MTV VMAs – New Jersey – August 2022

Lizzo möchte mit Yitty „ein Gefühl verkaufen“

Lizzo verriet, dass sie mit Yitty „ein Gefühl verkaufen“ will.
Die ‚Good Is Hell‘-Hitmacherin, die im März des letzten Jahres die Shapewear-, Activewear- und Loungewear-Marke mitgründete, möchte die Menschen nicht dazu „zwingen“, Kleidungsstücke aus ihrem Sortiment zu kaufen, sondern möchte ihnen ein zufriedenstellendes Einkaufserlebnis bieten.

Auf die Frage, ob sie die Body-Positive-Bewegung für authentisch oder performativ halten würde, enthüllte die Künstlerin gegenüber ‚WWD‘: „Ich denke, dass sich jeder fragen sollte: ‚Wie ist mein Einkaufserlebnis? Wie ist mein Einkaufserlebnis gewesen?‘ In meinem Leben spielt es keine Rolle, was der Körpertyp von einem ist. Ich habe gehört, dass Menschen immer Schwierigkeiten haben, etwas zu finden, das ihnen gefällt und zu ihnen passt, wissen Sie? Also, ich weiß es nicht. Diese Frage kann ich dir nicht beantworten. Ich weiß, was Yitty macht. Und wir arbeiten daran, inklusiv zu sein. Und nicht nur, inklusiv zu sein, sondern einfach, weil wir es möchten. […] Es geht nicht nur darum, einen Artikel zu verkaufen, sondern darum, ein Gefühl zu verkaufen. Ich möchte die Leute nie dazu zwingen, etwas zu kaufen.“ Die 34-jährige Musikerin erzählte, dass ein Teil ihrer Motivation hinter Yitty darin bestanden habe, Kleidungsstücke herzustellen, die auch sie selbst tragen kann.

©Bilder:BANG Media International – Lizzo – Avalon – credit Kristin Callahan/Everett Collection – MTV VMAs – New Jersey – August 2022