Plus Size Male Model in Pose. Foto: Instagram / Zach Miko.

Kernige Kerle auf dem Vormarsch: So stylen sich bekannte Plus Size Male Models

Wusstest Du schon...

Meghan Markle: Harrys Freundin tritt in Dianas Fußstapfen

Eigentlich war die Body-Positivity-Bewegung über Jahre hinweg eine Bastion der Weiblichkeit.

Doch in letzter Zeit werden auch immer mehr Männerstimmen laut: Sie brechen mit dem althergebrachten Ideal des durchtrainierten Schönlings – und zeigen, dass man auch mit ein paar Kilos mehr cool und stylish aussehen kann.

Der Style bekannter männlicher XXL-Models

Brett Morse

Nicht nur ist der aus Wales stammende Brett Morse ein professioneller Diskuswerfer – der Brite ist auch ein gefragtes Plus-Size-Model. In puncto Stil bleibt er seinen sportlichen Wurzeln treu und zeigt sich häufig in Hoodie und edler Sporthose. Doch er trägt auch gern einen schicken Anzug oder ein lässiges Hemd zu trendigen Jeans.

Alex Frankel

Mit seiner wilden Mähne fällt der Amerikaner sofort auf. Eigentlich ist Alex Frankel Opernsänger – zum Modelling kam er später. Alex‘ Style ist perfekt für die Großstadt: Er trägt Jeans und Steppjacke oder macht es sich in einem trendigen Hoodie bequem. Klar kann sich der New Yorker auch in Schale werfen – vor allem dann, wenn er auf der Bühne steht.

Hunter Westfall

Er wirkt wie der nette Typ von nebenan – und sieht unverschämt gut aus. Nach eigenen Angaben legt der Amerikaner großen Wert auf Komfort. Sein Lieblingsoutfit beschreibt er wie folgt: dunkle Jeans, Troyer und Schnürschuhe. Im Sommer trägt Hunter am liebsten T-Shirt, Shorts und Badeschuhe.

Darnel Ghramm

 

View this post on Instagram

 

Ein Beitrag geteilt von Darnel Ghramm (@dghramm)

Mit seinen Tattoos und seinem ausgefallenen Schmuck sieht Darnel Ghramm einfach nur cool aus. Die Farbe Schwarz spielt in der Garderobe des Amerikaners eine sehr wichtige Rolle. Gern rundet er seine Looks mit ungewöhnlichen Accessoires ab – beispielsweise mit einem kecken Hut oder einer tollen Brille.

Zach Miko

 

View this post on Instagram

 

Ein Beitrag geteilt von Zach Miko (@zachmiko)

Knapp zwei Meter groß ist der stattliche Amerikaner – und macht eine dementsprechend tolle Figur. Die Modelagentur IMG nahm Zach Miko 2016 als erstes Plus Size Male Model unter ihre Fittiche. Darüber hinaus ist Zach auch als Schauspieler tätig und war unter anderem in „The Wolf of Wall Street“ zu sehen.

Wie kann man den Style der männlichen Plus-Size-Models nachmachen?

Zum Glück gibt es mittlerweile zahlreiche Marken, die Herrenmode in großen Größen anbieten. Zu den beliebtesten Stücken, die an kräftigen Männern besonders gut aussehen, gehören Jeans, Blazer und Hoodies. Als kerniger Kerl kann man sich modisch so einiges leisten. Dabei kommt es nicht unbedingt auf die Kleidung, sondern auch auf das Styling an. Ein trendiger Haarschnitt oder ein cooler Bart tragen dazu bei, dass der Look sofort viel männlicher wirkt. Bekannte Plus Size Male Models haben schon längst erkannt, dass weniger mehr ist: Die Jungs tragen am liebsten farblich schlichte Outfits und greifen oft zu Stücken mit einem schlichten Muster.

Worauf sollte man als Plus-Size-Mann bei der Outfitwahl achten?

Mollige Männer können alles tragen. Doch oftmals macht ihnen der Waschbärbauch einen Strich durch die Rechnung. Deshalb sollte man als Plus-Size-Mann beim Kauf von Hemden, Shirts und T-Shirts unbedingt auf den Schnitt achten und Stücke kaufen, die zwar körpernah, jedoch nicht figurbetont geschnitten sind. Ein offenes Hemd über einem T-Shirt umspielt den Bauch und zaubert eine schlankere Linie. Unifarbene Looks sind für kräftige Männer eher unvorteilhaft – selbst dann, wenn sie ganz in Schwarz gehalten sind. Farblich kontrastierende Stücke sorgen für klare Kanten und zaubern somit eine schlanke Silhouette.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Taylor Swift: Replikat vom Ring des ‚Red (Taylor’s Version)‘-Album-Covers erhältlich

Kim Kardashian Wests Skims-Marke veröffentlicht Kapselkollektion mit Fendi

Anya Taylor-Joy wurde zur weltweiten Dior-Botschafterin ernannt

Was sagst Du dazu?