Camila Mendes glaubt, dass ‚Riverdale‘ sich dem Ende neigt.
Die 27-jährige Schauspielerin spielt in dem Teen-Drama die Rolle der Veronica Lodge. Die Show, die seit 2017 produziert wird, wird wohl bald abgesetzt — davon zumindest geht die TV-Darstellerin aus. Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ erzählte Mendes: „Ich gebe dem Ganzen noch eine Staffel. Ich glaube wie schaffen es bis Staffel sieben. Ich hoffe es. Wir werden sehen.“

Auch Cole Sprouse, Camilas Co-Star, geht davon aus, dass ‚Riverdale‘ nicht mehr lange zu sehen sein wird. Der Darsteller des Jughead Jones erzählte vor kurzem: „Ich glaube ganz einfach von der rechtlichen Seite aus gesehen wird es enden. Wir fingen mit sieben Staffeln an, das ist ein ziemlicher Standardvertrag für Film und Fernsehen, also weiß ich nicht, was danach passieren wird. Aber die Welt bei ‚Riverdale‘ ist offen genug, sodass man weitersehen kann.“ Für den 29-jährigen Star ist es wichtig, dass die Serie ein gutes Ende findet. „Ich glaube die Qualität einer guten Serie zeigt sich daran, dass man ein gutes Ende findet“, erklärt Cole im Gespräch.

©Bilder:BANG Media International – Camila Mendes – Vanity Fair Oscar Party 2020 – Photoshot