Channing Tatum hätte beinahe mit der Schauspielerei aufgehört.
Der 41-jährige Star, der für seine Rollen in ‘21 Jump Street’ und der ‘Magic Mike’-Filmreihe bekannt ist, gab zu, dass er 2018 kurz davor war, seine Karriere aufzugeben.

„[Ich erinnere mich, dass ich dachte] will ich noch schauspielern? Möchte ich Regie führen? Will ich überhaupt noch in der Branche sein? Ich hatte Glück. Ich habe ein kreatives Lotterielos gewonnen. Ich habe ein bisschen Geld verdient, so dass ich einen Schritt zurücktreten und herausfinden konnte, was das Leben ist“, so Tatum.

Channing – der mit seiner Ex-Frau Jenna Dewan, von der er sich im selben Jahr scheiden ließ, die achtjährige Tochter Everly hat – erklärte zudem, dass er eine Auszeit von seiner Karriere nahm, weil er nach der hohen Arbeitsbelastung „keine Energie mehr hatte“. Im Gespräch mit ‘Variety’ fügte er hinzu: „Ich habe mir wirklich eine Auszeit genommen. […] Ich habe fotografiert. Ich habe mein eigenes Zeug geschrieben, kein Drehbuch oder so. Ich habe einfach auf verschiedenen Ebenen kreativ gearbeitet. Ich wollte eine Verschnaufpause einlegen. Ich kam mir vor wie das fette Kind am Buffet, das immer nur arbeitet und arbeitet und arbeitet. Ich habe vier Filme hintereinander gedreht, ohne eine Pause zu machen. In den letzten beiden Filmen war ich nicht so gut, wie ich sein wollte, weil mir die Energie fehlte.“

Nach einer vierjährigen Pause bereitet sich Channing darauf vor, seine Rolle des männlichen Strippers Michael Lane in ‚Magic Mike’s Last Dance‘ wieder aufzunehmen, der noch in diesem Jahr auf HBO Max erscheinen soll. Über den kommenden Film sagte er: „Ich möchte, dass dieser Film voller Freude und Spaß ist. Jeder sagt: ‚Weniger Charakter, mehr Tanzen‘. Also habe ich zugehört.“

©Bilder:BANG Media International – Channing Tatum – Magic Mike Live premiere in Berlin – Jan 2020 – Getty