Die Maskenbildnerinnen von ‚Cruella‘ haben bestätigt, dass ein Drehbuch für die Fortsetzung in Arbeit ist.
Nadia Stacey und Julia Vernon wurden beide für ihre Arbeit an dem Film – in dem Emma Stone die Hauptrolle spielte – für den Oscar nominiert und haben verraten, dass die Arbeit an einer Geschichte für einen zweiten Film über die ‚101 Dalmatiner‘-Schurkin Cruella de Vil begonnen hat.

Auf dem roten Teppich bei der Verleihung am Sonntag (27. März) sagte Stacey: „Sie arbeiten im Moment am Drehbuch.“ Sie äußerte die Hoffnung, dass die Fortsetzung in den 1980er Jahren spielen wird, um ihr mehr Möglichkeiten zu geben, mit dem Stil der Figuren zu spielen. Stacey fügte hinzu: „Meine einzige Hoffnung ist, ich weiß nichts, aber meine Hoffnung ist, dass wir uns in die 80er Jahre bewegen… holt eure Lockenwickler raus, viele Dauerwellen. Wir hätten so eine neue Ära, die wir erkunden könnten.“

‚Cruella‘-Regisseur Craig Gillespie hatte zuvor bereits angedeutet, dass es viel Spielraum für weitere Filme rund um die Figur gäbe.

©Bilder:Bang Media International