Diddy - 2023 Met Gala - Avalon

Diddy – 2023 Met Gala – Avalon

Diddy: Er kämpft gegen Übergriffs-Klage

Sean „Diddy“ Combs kämpft weiter darum, die Vorwürfe gegen ihn in einer Klage wegen sexueller Übergriffe im November abzuweisen.

Der 54-jährige ‚I‘ll Be Missing You‘-Rapper sieht sich mit einer Reihe von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe und ähnlichen Anschuldigungen konfrontiert, die in den letzten Monaten von fünf Personen in separaten Klagen eingereicht wurden. Bisher hat er alle bestritten und eine der Klagen wurde bereits beigelegt. Es hat sich nun herausgestellt, dass seine Anwälte ein New Yorker Gericht gebeten haben, bestimmte Vorwürfe gegen ihn abzuweisen, die im November in einer Klage wegen sexueller Übergriffe erhoben wurden, in der eine Frau ihn beschuldigte, sie unter Drogen gesetzt und vergewaltigt zu haben, als sie 1991 Studentin an der Syracuse University war.



In juristischen Dokumenten, die ‚People‘ vorliegen und die von Combs‘ Anwälten am Freitag (26. April) eingereicht wurden, heißt es, dass einige der Anschuldigungen „unter Gesetzen erhoben wurden, die zum Zeitpunkt des mutmaßlichen Fehlverhaltens noch nicht existierten“. In der Klageschrift von Diddys Anwaltsteam wird argumentiert, dass „Rachepornos“ und „Menschenhandel“ zu den Behauptungen gehören, die zurückgewiesen werden sollten, da die Gesetze, die sie umgeben, die in der Klageschrift genannt wurden, 1991 nicht existierten, das Jahr, von dem Joi Dickerson-Neal behauptet, der Rapper habe sie sexuell belästigt. Combs hatte die Vorwürfe zuvor zurückgewiesen und gesagt, Joi (54) habe die Geschichte erfunden.



Ihre Anwälte behaupteten, sie sei Opfer von Rachepornos geworden, nachdem der Musikmogul den Vorfall angeblich aufgezeichnet und mit anderen Leuten aus dem Musikgeschäft geteilt hatte. In ihrer Klage behauptete sie, Combs habe die damals 19-jährige Joi im Januar 1991 zum Abendessen in ein Restaurant in Harlem mitgenommen und sie zu einem Aufnahmestudio gefahren, wo sie behauptete, sie sei nicht in der Lage gewesen, das Fahrzeug zu verlassen, weil sie absichtlich von Combs unter Drogen gesetzt worden sei. Sie fügte hinzu, dass dies dazu führte, dass sie „in einem körperlichen Zustand war, in dem sie nicht selbstständig stehen oder gehen konnte“. Combs soll sie dann zu seinem Aufenthaltsort gebracht und sexuell missbraucht haben. Laut der Klage habe Combs das gefilmt und ein männlicher Freund habe sich „das ‚Sextape‘ zusammen mit anderen Männern angesehen“.

Foto: © BANG Media International – Diddy – 2023 Met Gala – Avalon

Das könnte dich auch interessieren

  • Elon Musk wirkt auf Kanye West ein: Kann der künftige Twitter-Boss den Rapper beruhigen?

    Elon Musk
  • Am Montagabend kam die Polizei: Razzia bei Sean 'Diddy' Combs

    Sean 'Diddy' Combs in New York City
  • Diddy: Ex Cassie erhebt schwere Vorwürfe

    Diddy - 2023 Met Gala - Avalon
  • Tod einer Legende: Stars trauern um Harry Belafonte

    Harry Belafonte
  • Reich, reicher, am reichsten: Sean 'Diddy' Combs denkt jeden Tag daran, dass er jetzt Milliardär ist

    Sean 'Diddy' Combs
  • Diddy: Visagistin sah blaue Flecken bei Opfer Cassie

    Cassie Ventura - Cant Stop Wont Stop A Bad Boy Story UK premiere - 16.05.17 - Photoshot