Ellen DeGeneres gönnt sich nach dem Ende ihrer Talkshow erst einmal einen Urlaub in Afrika.
Seit 2003 war die Moderatorin das Gesicht der beliebten US-Sendung. Am Donnerstag (26. Mai) wird die letzte Folge der ‚Ellen DeGeneres Show‘ ausgestrahlt, in der die Gastgeberin unter anderem Schauspielerin Jennifer Aniston begrüßt. Die ‚Friends‘-Darstellerin war einst der erste Gast in Ellens Show gewesen. Trübsal wird die Komikerin allerdings nicht blasen, wenn die Klappe für die letzte Folge gefallen ist. Denn zusammen mit ihrer Frau Portia de Rossi wird Ellen bald in Afrika urlauben.

„Gleich nachdem das Showfinale ausgestrahlt wurde, reisen sie, Portia und ihre engsten Freunde, darunter ihr Bruder Vance DeGeneres und seine Frau, nach Ruanda, um dort ihren Gorilla-Campus zu eröffnen“, verrät ein Insider gegenüber der Zeitung ‚The Sun‘. Der Schutz der Gorillas ist ein echtes Herzensprojekt für den TV-Star. Mit ihrem Ellen DeGeneres Campus des Diane Fossey Gorilla Fund will die 64-Jährige wilden Berggorillas eine Zukunft sichern und ein Zuhause für sie aufbauen.

Abgesehen davon habe sie derzeit keine „festen“ Karrierepläne. „Sie wird sich eine dringend benötigte Auszeit nehmen und einfach eine Pause machen“, erklärt der Vertraute. Die letzte Folge der ‚Ellen DeGeneres Show‘ war bereits im April gedreht worden.

©Bilder:BANG Media International – Ellen Degeneres – Golden Globe Awards – Jan 2020 – Photoshot