Lady Victoria Hervey hat behauptet, dass das Foto von Prinz Andrew, das ihn zusammen mit seiner Anklägerin wegen sexuellen Missbrauchs, Virginia Giuffre, zeigt, gefälscht sei.
Der 44-jährige Prominente, die 1999 mit dem 61-jährigen Prinzen liiert war, glaubt, dass das jetzt berüchtigte Bild der beiden, das 2001 aufgenommen wurde, nicht das sei, was es zu sein scheint.

Auf dem Foto soll Herveys Meinung nach tatsächlich ein „Körperdouble“ zu sehen sein. Victoria teilte dabei auf ihrer Instagram-Story ein Bild von Virginia, die allein vor einer grau-gelben Wand stand und fragte: „Kennt jemand dieses Foto?“ Dann teilte sie das berüchtigte Foto von 2001 mit Ghislaine Maxwell im Hintergrund und schrieb dazu: „Glauben Sie, dass dieses Foto echt ist? Oder was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass ein Überlebender von Epstein mir gesagt hat, dass es sich dabei um ein irisches Körperdouble handelt, das in das Foto gephotoshoppt wurde. Wieso das niemand zuvor herausgefunden hat, ist verblüffend.“ Victoria, die früher mit Ghislaine befreundet war, kehrte später auf ihre Instagram-Story zurück, um ihre Kommentare weiter zu erklären, nachdem Fragen zur Legitimität des ersten Bildes, auf dem Virginia allein zu sehen ist, aufgeworfen worden waren. Sie schrieb: „Entschuldigung, wenn ich mich in Bezug auf die Fotos nicht klar ausgedrückt habe. Das Originalfoto wurde gemalt, also ist das, was Sie sehen, eines der anderen Mädchen, die malen. Ich werde später weitere Informationen dazu geben. Aber der Mann, den sie benutzt haben, ist tatsächlich ein Double, das sie auf Andrews Kopf gephotoshoppt haben.“ Victoria hat bisher jedoch keine Beweise vorgelegt, um ihre Behauptungen zu untermauern.

©Bilder:BANG Media International – Prince Andrew in Winsor 2021 – Getty