Natascha Ochsenknecht (57) hat keine Probleme damit, Privates öffentlich zu machen, das zeigte sie bereits mit ihrer Teilnahme an 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!' und in vielen offenherzigen Interviews. Jetzt lässt sie sich mit ihrer Familie für eine Reality-Show von Kameras begleiten.

'Diese Ochsenknechts' gehen in Serie

Auf Sky können die Zuschauer*innen ab dem 21. Februar in vorerst sechs Folgen miterleben, wie es bei den Ochsenknechts privat zugeht: Neben Mama Natascha wirken ihre Kinder Wilson Gonzalez Ochsenknecht (31), Jimi Blue (30) und Cheyenne Savannah (21) sowie Urgroßmutter Bärbel (81) mit. Gedreht wurde zunächst auf dem österreichischen Bauernhof von Cheyennes Partner Nino, später soll auch die anvisierte Umsiedelung nach Mallorca thematisiert werden. "Wir sind eine lustige Familie", versprach Natascha am Mittwoch (9. Februar), als die neue Serie online vorgestellt wurde. Da kann ihr Sky-Unterhaltungschef Christian Ansager nur zustimmen: "Langweilig wird es mit denen nicht", zitierte ihn die 'Berliner Zeitung'.

Natascha Ochsenknecht ist glücklicher Single

Ein Thema wird auch Nataschas Liebesleben sein: Auf Tinder schaute sie sich nach einem potentiellen Partner um, aber bislang war der Richtige noch nicht dabei. "Ich bin immer noch glücklicher Single", verriet sie bereits. Doch sicherheitshalber stellte sie klar, wo sie in ihrer Reality-Show die Grenzen zieht, nämlich an der Schwelle zu ihrem Schlafzimmer: "Es gibt die Tür, und die ist dann zu."

Wer ihr Herz erobern will, darf nicht zu oberflächlich sein: "Wenn mich einer nicht mag, weil ich Falten habe, oder weil er sagt 'Du siehst aus wie eine alte Apfelsine', den kannst du sowieso vergessen!" erklärte Natascha Ochsenknecht, die sich offen dazu bekennt, in Sachen Beauty und Anti-Ageing auch mal von Experten nachhelfen zu lassen, kürzlich im RTL-Interview.

Bild: Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images