Nick Cave - Roskilde Festival 2018 - excluding Czech

Nick Cave – Roskilde Festival 2018 – excluding Czech

Nick Cave: Er ist kein Fan des ChatGPT-Chatbots

Nick Cave sprach darüber, dass er Songs hassen würde, die „von dem aufkommenden Horror der KI“ geschrieben wurden.
Der ‚Into My Arms‘-Hitmacher verriet, dass er „nicht die gleiche Begeisterung“ für Songs verspüren würde, die von dem ChatGPT-Chatbot kreiert wurden, nachdem seine Fans ihm Tracks von der auf künstlicher Intelligenz beruhenden Technologie „im Stil von Nick Cave“ geschickt hatten.

Der 65-jährige Künstler verkündete in seinem ‚The Red Hand Files‘-Blog im Rahmen seines Januar-Eintrags: „Seit der Veröffentlichung im November vergangenen Jahres haben mir viele Leute, die meisten von ihnen waren von einer Art algorithmischer Ehrfurcht erfüllt, Lieder ‚im Stil von Nick‘ geschickt, die von ChatGPT erstellt wurden. Es gab dabei Dutzende von ihnen. Es genügt zu sagen, dass ich nicht die gleiche Begeisterung für diese Technologie aufbringen kann. Ich verstehe, dass ChatGPT aktuell noch in den Kinderschuhen steckt, aber vielleicht ist das der aufkommende Horror der KI – dass sie für immer in den Kinderschuhen stecken wird, da sie sich immer weiterentwickeln muss und immer vorwärts und immer schneller werden muss.“ Nick, der mit der 56-jährigen Susie verheiratet ist, sei der Meinung, dass Musik aus dem „Leiden“ und aus echten Emotionen stammen sollte, die von einer lebenden Person und nicht von einer Maschine erfahren werden.

©Bilder:BANG Media International – Nick Cave – Roskilde Festival 2018 – excluding Czech, Italian, Danish and Norwegian – Avalon