Robbie Williams stimmt zu, dass er als Narzisst rüberkommen kann.
Der ‚Let Me Entertain You‘-Hitmacher hat einen Online-Test durchgeführt, der behauptet, festzustellen, ob jemand eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat oder nicht. Und die Ergebnisse des 48-jährigen Popstars kamen mit einem „milden Hinweis auf eine narzisstische Persönlichkeitsstörung“ zurück, aber er besteht darauf, dass dies daran liege, dass seine aufgeblasene Bühnenpersönlichkeit egoistisch wirken kann. Eigentlich findet er es aber unfair, ihn als Narzissten zu bezeichnen, weil es nur ein „Bild“ ist, das er als Berühmtheit projiziert.

In einem Interview mit ‚The Telegraph‘ sagte er über das Testergebnis zu seiner Frau Ayda Field: „Siehst du, wenn ich diese Frage mit Ja beantwortet hätte: ‚Nehmen die Leute dich als arrogant wahr …?‘ Ich wäre jetzt ein vollwertiger Narzisst. Aber das wäre unfair, denn das ist nur ein Bild, das ich projiziere, um unseren wunderbaren Lebensstil zu erleichtern.“ Robbie machte den Test ein zweites Mal, aber zum ersten Mal in Begleitung eines Journalisten, und er behauptete: „Was ich da draußen projiziere, ist anders. Wir reden über Robbie da draußen und ich spreche über Rob. Bitte tun Sie mir das nicht an.“

Als der ‚Angels‘-Hitmacher das erste Mal das Online-Quiz machte, sagte es ihm, dass er tatsächlich kein Narzisst sei. Der ehemalige Take That-Star argumentierte, dass alle Prominenten, die als „Narzissten und Egomanen“ gebrandmarkt werden, den Test machen sollten. Er sagte: „Hey, nein, hör zu, wenn es so viel über Leute gibt, die in der Branche sind, in der ich tätig bin, und die den Job machen, den ich mache, wo wir beschuldigt werden, die ganze Zeit Narzissten und Egomanen zu sein, wäre es dann nicht klug zu sagen: ‚Hey, was ist, wenn ich es bin – lass uns das überprüfen?‘“

©Bilder:BANG Media International – Robbie Williams – SmukFest 2019 – Photoshot