Sarah Jessica Parker -And Just Like That - SKY

Sarah Jessica Parker -And Just Like That – SKY

‚Sex and the City‘-Star Sarah Jessica Parker über Carries Beziehungs-Dilemma

Sarah Jessica Parker sorgte in ihrer Rolle als Kolumnistin Carrie Bradshaw in ‚Sex And The City‘ und der Neuauflage ‚And Just Like That …‘ weltweit für Furore – was fraglos nicht zuletzt mit dem großen Thema ihrer Rolle zu tun hat: Sex. Im Interview spricht sie über Dating mit 50 und mögliche Gemeinsamkeiten mit der Kultfigur …

Als Sex-Kolumnistin Carrie Bradshaw verzauberte US-Schauspielerin Parker von 1998 bis 2004 ein Millionenpublikum. Die Hauptdarstellerin der Hit-Show ‚Sex and the City‘ machte damals deutlich, wie turbulent das Single-Leben von vier Mittdreißiger-Frauen im Herzen von New York sein kann. Neben Schauspielkolleginnen wie Cynthia Nixon, Kristin Davis und Kim Cattrall schaffte es Parker, das Thema Sex glaubwürdig und doch mit großer Leichtigkeit auf die internationalen TV-Bildschirme zu bringen und damit einen kulturellen sowie gesellschaftlichen Wandel voranzutreiben. In der Neuauflage der Kult-Show, ‚And Just Like That…‘ (exklusiv auf Sky und dem Streaming-Service WOW), hauchte die Darstellerin vor rund zwei Jahren ihrer Rolle endlich wieder Leben ein. Fast 18 Jahre nach dem Ende von ‚Sex and the City‘ konnten die Zuschauer ihre Lieblingscharaktere plötzlich in ihren 50-ern sehen und hautnah miterleben, welchen Problemen sie im fortgeschrittenen Alter gegenüberstehen. So musste Carrie beispielsweise den plötzlichen Herztod ihres Mannes Mr. Big, gespielt von Chris Noth, verkraften. Auch in der zweiten Staffel des Reboots, das Berichten von HBO zufolge für eine dritte Staffel verlängert wird, geht es ähnlich turbulent weiter, denn Carrie findet sich als Single-Frau im Big Apple wieder und trifft nach mehreren One-Night-Stands auf ihre alte Liebe Aidan Shaw, der von US-Star John Corbett gespielt wird. Im Interview mit der Agentur teleschau verriet Sarah nun offen: „Nach all dem Schmerz und der Trauer ist Carrie wieder bereit, sich zu verlieben.“ Die 58-jährige Prominente fügte hinzu: „New York ist für sie immer noch ein Ort der Verheißung und der ewigen Hoffnung.“ Die Schauspielerin, die seit dem Jahr 1997 glücklich mit dem US-Star Matthew Broderick verheiratet ist, könne sich trotz der vielen Gemeinsamkeiten mit ihrer kultigen Serienrolle nur schwer in das Beziehungs-Dilemma von Carrie hineinversetzen. Im Interview anlässlich des Staffelfinals (die letzte Folge ist bei Sky ab dem 24. August zu sehen) gibt die Dreifach-Mutter zu: „Ich kann nicht sagen, wie es ist, in seinen Mittfünfzigern plötzlich wieder Single zu sein. Dafür war ich schon so lange nicht mehr alleine.“ Parker wirkt nachdenklich: „Carries Erfahrung ist einzigartig für sie. Ich habe nur das Privileg, für ein paar Stunden am Tag in ihre Schuhe zu schlüpfen.“ Gleichzeitig erklärt der ‚Sex and the City‘-Kult-Star: „Was ich weiß, ist, dass Carrie immer schon interessiert daran war, wie es ist, als Single in New York zu leben. Es macht ihr Spaß, über Sex nachzudenken und darüber zu schreiben. Daran hat sich auch nach all den Jahren nichts geändert. Was sich verändert hat, ist, dass jetzt ihr Alter eine größere Rolle spielt und sie sich intensiver die Frage stellt: Was will ich eigentlich im Leben?“

©Bilder:Bang Media International

Das könnte dich auch interessieren

  • Sarah Jessica Parker: Gesicht der neuen Fendi-Kampagne

  • Sarah Jessica Parker: Gefangen am ‚Sex and the City‘-Set

  • Sarah Jessica Parker: Nervös vor Theaterrolle neben Ehemann Matthew Broderick

    Sarah Jessica Parker und Matthew Broderick
  • Matthew Broderick wird Teil von ‚No Hard Feelings‘

    Matthew Broderick - National Board of Review Awards 2017 - Splash
  • Sarah Jessica Parker: Das ist ihr Ehegeheimnis

  • Sarah Jessica Parker über Carrie Bradshaws Maniküre in ‚Sex and the City‘

    Sarah Jessica Parker -And Just Like That - SKY