Snoop Dogg (50) ging es gar nicht gut, nachdem seine graue französische Bulldogge plötzlich verschwunden war. Jetzt ist Frank zum Glück wieder aufgetaucht, nachdem ein hilfsbereites Paar den Vierbeiner aufnahm.

Snoop Dogg vermisste seinen Hund

Am Sonntag (30. Januar) war Bulldogge Frank auf einmal verschwunden und der Rapper wandte sich in seiner Not via Instagram an all seine Fans, um sie zu bitten, im Süden von Los Angeles nach dem Hund Ausschau zu halten. Bereits am Dienstag (1. Februar) meldete sich der Musiker erleichtert erneut zu Wort, denn Frank war wieder zu Hause. In einem Video lobte Snoop Dogg das Paar, welches seinen Hund gefunden hatte.

"Yo, ich möchte euch allen danken, dass der Hund wieder bei uns ist", sagte er. "Wir wissen es echt zu schätzen. Frank ist heimgekehrt. Wir sind dankbar für all die Liebe und Unterstützung, die wir über Instagram erfahren haben, um den Hund zurück zu bekommen."

Dank und Geschenke für die Finder

Der Star äußerte seinen besonderen Dank gegenüber dem Paar, das Frank entdeckt und an den Rapper zurückgegeben hatte: "An das wunderbare Paar, das den Hund zurückbrachte: Ich hab Geschenke für euch beide, als Dank fürs Ausschau halten", sagte er mit einem glücklichen Lächeln. Der Rapper ist bekannt für seine Hundeliebe und hat neben Frank noch zehn weitere Hunde. Auch zwei Siamkatzen, die auf die Namen Frank Sinatra und Miles Davis hören, leben bei Snoop Dogg – ein echter Tierfreund.

Bild: BauerGriffin/INSTARimages/Cover Images