Spice Girls werden sich mit Victoria Beckham wiedervereinigen, um nächstes Jahr beim Glastonbury zu spielen.
Die ‚Stop‘-Hitmacher Mel C, Mel B, Geri Horner und Emma Bunton haben Berichten zufolge eine Welttournee im Jahr 2023 geplant und hoffen, die Serie der Shows mit einem Auftritt auf der Pyramid Stage des legendären Festivals zu beenden. Die anderen vier Sängerinnen sind zuversichtlich, dass die 47-jährige Modedesignerin sie bei einem solch ikonischen Auftritt begleiten würde, obwohl sie seit der Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London nicht mehr mit der Gruppe aufgetreten ist.

Ein Insider verriet der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun on Sunday‘: „Es gab Stolpersteine auf dem Weg, besonders wenn es um Geri geht, aber der Plan ist immer noch, dass die Welttournee der Mädchen nächstes Jahr stattfinden wird. Die Idee ist, dass sie 2023 beginnt und in Glastonbury endet. Victoria hat zuvor gesagt, dass sie mit ihnen auf dem Festival auftreten würde. Das wäre also der perfekte Abschluss der Tour.“

Es wird außerdem angenommen, dass die Gruppe einen Auftritt bei der bevorstehenden Platin-Jubiläums-Konzertfeier für Queen Elizabeth im Juni dieses Jahres ausgeschlossen hat. Zu dem Zeitpunkt sollen alle Mitglieder unterschiedliche Verpflichtungen haben, die sie daran hindern, beim Thronjubiläum aufzutreten.

©Bilder:BANG Media International – Victoria Beckham – With the Spice Girls at the 1997 MTV Video Music Awards – Avalon