Tom Holland sprach darüber, dass er Zendaya verblüffte, als er versuchte, ihr den ‚Uncharted‘-Film zu erklären.
Der 25-jährige Star spielt die Rolle des Nathan Drake in dem neuen Film, der auf der gleichnamigen Videospielserie basiert, gestand aber, dass seine Freundin und sein Co-Star aus ‚Spider-Man: No Way Home‘ ratlos war, als er versuchte, ihr das Konzept des Films zu erklären.

In der amerikanischen Talkshow ‚Late Night With Seth Meyers‘ erinnerte sich Tom: „Ich war tatsächlich am Set von ‚Spider-Man‘, wo ich Zendaya den Film vorstellte. Ich ging den Film Szene für Szene durch und sagte zu ihr: ‚Oh, da ist diese tolle Stelle, wo ich von einem Auto von einem Flugzeug aus angefahren werde.‘ Und sie sagte: ‚Ich muss dich da stoppen. Worum um alles in der Welt geht es in diesem Film?'“ Holland gab auch zu, dass seine Liebe zu ‚Indiana Jones‘ ein Schlüsselfaktor gewesen sei, um ihn davon zu überzeugen, in ‚Uncharted‘ mitzuspielen. Dabei war der Darsteller anfangs aufgeregt gewesen, seine eigenen Stunts zu absolvieren. „Aber dann musste ich das tun und ich habe mich selbst gebrochen. Sie sagen dir: ‚Richtig, wir werden diesen Stunt machen, bei dem du in das Heck eines Flugzeugs springst und dann von einem Auto aus dem Flugzeug angefahren wirst.‘ Und du denkst dir: ‚Wow, das klingt fantastisch!‘ Und dann drehst du es und du bist auf Take 12 und sie fragen: ‚Können wir das noch einmal machen?‘ Und du sagst: ‚Nein, ich bin fertig.‘ Es war hart.“

©Bilder:Bang Media International