Jennifer Lopez hat ihr Abschlussballkleid selbst gemacht.
Die ‚Jenny From The Block‘-Hitmacherin geht regelmäßig in teuren Designer-Stücken über den roten Teppich und hat es heute nicht mehr nötig, selbst zur Nähmaschine zu greifen. Als Teenager sah das noch anders aus. In einem Interview mit dem ‚Rolling Stone‘-Magazin erinnerte sich Jennifer jetzt an das besondere Kleid aus rosa Satin und Spitze, das sie für den Ballbesuch mit ihrem damaligen Freund David Cruz kreierte.

Jennifer erzählte: „Ich habe mein Abschlussballkleid selbst gemacht. Ein rosa Stoff, Meerjungfrau-Stil. Rosa Satin mit Spitze obendrauf. Ich zeichnete es und gab es dieser Schneiderin in der Nachbarschaft und sagte: ‚Das ist das Kleid, das ich machen möchte.‘ Ich hatte eine Vision.“

J-Lo – die in der Bronx aufwuchs – reflektierte auch darüber, wie Jahre später Designerschuhe in ihrer Londoner Hotelsuite an einer Wand aufgereiht waren und ihr klar machten, wie sehr sich ihr Leben für immer verändert hatte, als ihre Film- und Musikkarriere in den späten 1990er Jahren begann. Sie erinnerte sich: „Ich dachte damals: ‚Ich erinnere mich noch, wie ich Löcher im Boden meiner Turnschuhe hatte.‘ Und dann dachte ich nur: ‚Passiert das wirklich?‘ Es war fast wie ein Märchen. Und es ging nicht um den Reichtum davon. Es ging um die Veränderung, die Ungleichheit darin. Diese Hotelsuite war größer als das Haus, in dem ich aufgewachsen bin. Viel größer.“

©Bilder:BANG Media International – Jennifer Lopez – American Music Awards 2021 – Getty