Alex Winter: Nostalgischer Dreh

Wusstest Du schon...

Vin Diesel: In Spielbergs Fußstapfen?

Alex Winter beschreibt den Dreh zu ‘Bill & Ted Face the Music’ als nostalgisch.
Es ist bereits drei Jahrzehnte her, dass die ersten beiden ‘Bill & Ted’-Filme in die Kinos kamen und die Fans mit skurrilen Zeitreisen und originellen, lustigen Charakteren begeisterten. Bald kommt mit 30 Jahren Verspätung der dritte Teil heraus und Bill-Darsteller Alex erzählte nun, wie es sich am Set für ihn nach all der Zeit angefühlt habe.

1989 kam ‘Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit’ heraus und 1991 folgte der zweite Teil ‘Bill & Teds verrückte Reise in die Zukunft’. Mittlerweile ist der Schauspieler, der neben Keanu Reeves einen der beiden Hauptcharaktere darstellt, 55 Jahre alt, doch die Leidenschaft für die Filme hat er nicht verloren. "Es war seltsam nostalgisch, aber es hat auch viel Spaß gemacht, wieder in der Telefonzelle zu sein. Keanu und ich haben uns angesehen und dachten: ‘Oh, hier sind wir wieder.’ Es war schräg", verriet der Star gegenüber dem Magazin ‘Collider’. Dennoch kamen sie ziemlich schnell wieder in ihren alten Flow hinein, was nicht zuletzt an jahrelanger Planung lag: "Wir haben lange geprobt und Keanu und ich haben die Story über Jahre hinweg entwickelt, deshalb war es nicht so schwierig. Aber bei jedem Film kommt dieser Moment, in dem man das Proben lassen und es einfach tun muss."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Billie Eilish streicht Welttournee

Justin Bieber verteidigt seine Frau!

Jamie Dornan: Die zwei Seiten des Lockdowns

Was sagst Du dazu?