Alexander Wang: Inspiration von der Reise seiner Eltern

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Alexander Wangs neueste patriotische Kollektion ist von seinen Wurzeln inspiriert.
Während eines Roadtrips durch Kalifornien hatte der taiwanesisch-amerikanische Modedesigner seine Eltern, die bereits seit 20 Jahren getrennt sind, über ihre Reise in die Vereinigten Staaten ausgefragt. Die Antworten wurden zu seiner Inspiration für die Kollektion namens ‘One’. Dem Magazin ‘Harper’s Bazaar’ sagte er am Wochenende während des Launchs der Kollektion in New York City: "Ich wurde durch [meine Eltern] inspiriert, die hierher kamen und kein Englisch konnten, in den Lebensmittelladen gingen und nicht wussten, wie man Essen kaufte und all die Jobs, die sie hatten, um für mich ein besseres Leben zu erschaffen. Und ich nahm diese Geschichte und vermischte sie mit Hinweisen auf die amerikanische Popkultur, mit der ich aufwuchs, wie American Football, die Harley Davidson-Motorradkultur und Rock ‘n’ Roll-Musik. Und dann brachte ich noch die Chinoiserie[-kunst] und mein Erbe mit in diese Welt. Ich wollte einen neuen Weg finden, Dazugehörigkeit auszudrücken und um eine neue Geschichte zu kreieren, wie diese vielleicht aussähe."

Die Kollektion wird ab Oktober erhältlich sein und Wangs Vater war bei dem ersten Showcase seiner Juni/Dezember-Termine zum ersten Mal persönlich anwesend. Der ‘Vogue’ sagte der Designer daraufhin am Sonntag (10. Juni): "Was eine perfekte Show, bei der er dabei sein kann, weil die Inspiration von einer Reise meiner Mutter und meines Vaters zusammen kam."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Chrissy Teigen scherzt über John Legends “merkwürdige” Verbindung zu Ariana Grande

Kerry Katona lässt sich von Online-Trollen nicht mehr das Leben vermiesen

Kelly Ripa: Das ist ihr Ehe-Geheimnis