Caitlyn Jenner will einfach nur weg

Wusstest Du schon...

Nach Liam Gallaghers Kritik: Londons Bürgermeister meldet sich

Caitlyn Jenner hat angeblich die Nase voll von den USA.
Die 70-Jährige, die vor ihrer geschlechtsangleichenden Operation als Bruce Jenner bekannt war, fühlt sich offenbar nicht mehr wohl in ihrem eigenen Land. Deshalb habe sie auch nur zu gerne die Möglichkeit ergriffen, an der britischen Version von ‘Ich bin ein Star – holt mich hier raus!’ teilzunehmen und in den australischen Dschungel zu ziehen. So verrät ihre frühere Nanny Pam Behan gegenüber der Zeitung ‘The Sun’: "Ich denke nicht, dass es ein Zufall ist, dass sie Teil einer britischen Show ist. Ich glaube, dass sie die USA müde ist." Dort gebe es nämlich "eine Menge voreingenommener Leute", womit der Star nicht klarkomme. "Wenn man sie gefragt hätte, an einer solchen Show in den USA teilzunehmen, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass sie zugestimmt hätte", fügt Pam hinzu.

Berichten zufolge erhält Caitlyn umgerechnet rund eine halbe Million Euro dafür, Luxus gegen Urwald und Plumpsklo zu tauschen. Bisher habe kein anderer Prominenter so viel Geld für seine Teilnahme bekommen. Die britische Produktionsfirma ITV, die die erfolgreiche Show produziert, hofft, dass die Transfrau dort intime Details aus dem Leben der Kardashians und der Jenners erzählt. "Sie ist so ein bekannter Name und eine tolle Eroberung für uns", wird ein anonymer Insider der Firma zitiert. Caitlyns Dschungel-Abenteuer startet am Sonntag (17. November).

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mickey Rourke: Rolle in Horror-Thriller

David Harbour stößt zu ‘No Sudden Move’

Alicia Silverstone: So stolz ist sie auf ihren Sohn Bear

Was sagst Du dazu?