Camila Cabello: Inspiriert von Kobe Bryant

Wusstest Du schon...

‚A Quiet Place‘: Es wird eine Fortsetzung geben

Camila Cabello holte sich für die AMAs Inspiration von außen.
Die 21-Jährige performte bei den American Music Awards am Dienstag (9. Oktober) ihren Song ‚Consequences‘ auf der großen Bühne des Microsoft Theaters in Los Angeles. Danach verriet sie, dass sie sich mit Hilfe von Dokumentationen, die sie sich vorher anschaut, beruhigt und entspannt. Dieses Mal war es eine über die Basketballlegende.

"Ich habe mir Kobe Bryants Dokumentation angeschaut. Und er spricht davon, wie er die harten Zeiten oder irgendwelche Kämpfe oder solche Dinge im Kopf behält, wenn er etwas Wichtiges machen muss und dann habe ich an all meine harten Zeiten gedacht und an den Weg bis zu diesem Moment und ich dachte an all die Kämpfe. Daran habe ich während des Auftritts gedacht. Alle Zweifel, die ich gehabt habe, ob von mir oder von anderen Leuten. Ich habe versucht, mich davon tragen zu lassen", verriet die Musikerin gegenüber ‚Billboard‘.

Diese neue Technik scheint für sie funktioniert zu haben, denn der Auftritt war ein großer Erfolg. Ebenso wie die Preisverleihung, bei der die ehemalige Fifth Harmony-Sängerin gleich vier Awards einheimste: ‚Neuer Künstler des Jahres‘, ‚Kollaboration des Jahres‘, ‚Video des Jahres‘ und ‚Lieblingssong – Pop/Rock‘ für ihren Song ‚Havana‘.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Rami Malek: Autounfall nach Werbeschreck

Das macht die Invictus Games für Meghan und Harry so besonders

Cate Blanchett verteidigt Carol