Charles Randolph leitet COVID-19-Film

Wusstest Du schon...

Aerosmith: ‘Kommuniziert online und nicht persönlich’

Charles Randolph soll das Drehbuch zu einem neuen Film über die Coronavirus-Pandemie schreiben.
Der Drehbuchautor Charles Randolph wird für SK Global das Skript zu einem noch titellosen Film über die frühen Stadien der COVID-19-Pandemie in China schreiben.

Zudem wird er für das Projekt auf dem Regiestuhl Platz nehmen und auch als Produzent fungieren. SK Global wird den Film finanzieren und produzieren. Dies gaben die Co-CEOs von SK Global, John Penotti und Charlie Corwin, bekannt. Der Streifen wird Randolphs Regiedebüt markieren – er hat bereits das Drehbuch zum Fox-News-Drama ‘Bombshell – Das Ende des Schweigens’ geschrieben und mit Adam McKay einen Oscar für das beste adaptierte Drehbuch für ‘The Big Short’ gewonnen. "Ich freue mich sehr, mit allen bei SK Global zusammenzuarbeiten, um dies richtig hinzubekommen", sagte Randolph. "Je tiefer wir graben, desto reicher wird die Geschichte von Wuhan. Es ist eine Sache, ein Monster zu bekämpfen. Es ist eine andere Sache, ein Monster in der Dunkelheit zu bekämpfen", erklärte er in einem Statement.

Der Film beleuchtet die dramatischen Wochen in China, in denen die medizinische Gemeinschaft mit einem mysteriösen Virus konfrontiert wird, der sich bald zu einer globalen Pandemie entwickeln wird. Das Projekt soll zusammen mit anderen internationalen Drehorten in China gedreht werden.


Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Helge Schneider: Tour im nächsten Jahr ist unwahrscheinlich!

Demi Lovato: Ihr Umfeld zweifelt an ihrem Verlobten

Naomie Harris will nicht denselben Job ein Leben lang

Was sagst Du dazu?