Halsey: Mac Millers Tod hat ihr die Augen geöffnet

Wusstest Du schon...

Billy Porter: Magie hat kein Geschlecht

Halsey hat durch den Tod Mac Millers den Mut gefunden, eine ungesunde Beziehung zu beenden.
Die Sängerin enthüllt im Rahmen von Dax Shepards Podcast ‘Armchair Expert’, dass das “tragische” Ableben des Rappers nach einer Überdosis im Jahr 2018 ihr eine ernsthafte “Realitätsprüfung” bescherte.
Sie beschloss daraufhin, ihren damaligen Partner zu verlassen und um ihrer psychischen Gesundheit willen nüchtern zu werden – mit ihrem Ex konsumierte die Sängerin Drogen.
Halsey, die an einer bipolaren Störung leidet, habe durch Macs Tod den Mut und den Glauben gefunden, ihre Leben wieder auf die Reihe zu bekommen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kerry Washington: Deshalb konnte sie sich mit ihrer Rolle in ‘The Prom’ identifizieren

Barack Obama: Drake hat grünes Licht ihn zu portraitieren

Chrissy Teigen ruft zur ‘Normalisierung’ der Pre-Milch auf

Was sagst Du dazu?