Harry und Meghan sagen Invictus-Spendenveranstaltung ab

Wusstest Du schon...

Lady Gaga hat endlich ihren Führerschein

Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben eine mit Stars gespickte Spendenaktion für die "Invictus"-Spiele abgesagt.
Prinz Harry gründete die "Invictus Games", eine paralympische Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten, im Jahr 2014 und ist bis heute Schirmherr der Veranstaltung – schließlich war ihm die Veranstaltung immer eine Herzensangelegenheit.
Da kommt die neuerliche Absage einer Spendenaktion für die "Invictus Games" mehr als überraschend.
Harry und Meghan hätten das Event als Gastgeber betreuen sollen. Jetzt die überraschende Absage, wie die ‘Sunday Times’ schreibt.
Ein möglicher Grund könnte der kürzlich unterschriebenen Millionen-Vertrag bei Netflix sein. Das Event hätte nämlich auf Amazon ausgestrahlt werden sollen, Netflix’ großem Konkurrenten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Prinz William: Seine Kinder motivieren ihm zum Schutz des Planeten

Jenna Ortega ist begeistert von ‘Scream 5’

Zendaya: Emmys-Kleid war für Golden Globes geplant

Was sagst Du dazu?