James Arthur: Panikattacke auf der Bühne

Wusstest Du schon...

#GoslingGate bringt Conan O’Brien zum Nachdenken

James Arther dachte, er müsse auf der Bühne sterben.
Der ‚Say You Won’t Let Go‘-Hitmacher trat am Freitag (10. August) beim ‚Monte Verde‘-Festival in Ribeira Grande, Azores auf und erlitt auf der Bühne während seiner eigenen Show eine Panikattacke.

Auf Twitter schrieb der Star danach: "Ich hatte heute Nacht eine Panikattacke auf der Bühne vor 12.000 Leuten und keiner hat es bemerkt, aber ich dachte, ich würde auf dieser Bühne sterben. Das war bestimmt das Angsteinflößendste, was ich jemals in meinem Leben erlebt habe, aber es lässt mich auch schätzen, was ich habe. Danke euch allen für alles."

Erst vor Kurzem hatte sich der ehemalige Gewinner der britischen Version von ‚X Factor‘ darüber ausgelassen, dass die Musikindustrie wenig für ihre Künstler und deren Gesundheit tut – im Gegenteil. "Im Sport haben sie Sportpsychologen, die diese Leute auf Spiele und Menschenmassen vorbereiten. Im Musikgeschäft scheint es aber nicht wirklich viele Leute zu geben, die hinter dir stehen. Sie scheinen froh, wenn du leidest. Es ist verrückt. Ich bin eine gequälte Seele, ich habe eine Menge Herzschmerz durchgemacht, deshalb pack ich das jetzt in meine Musik."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?