Jonah Hill at GQ Man of the Year - Avalon - December 2018

Jonah Hill

Jonah Hill: Hat er Meryl Streep beleidigt?

Jonah Hill wollte Meryl Streep nicht beleidigen.
Der 37-jährige Schauspieler arbeitete mit der Hollywoodlegende am Set von ‚Don’t Look Up‘ zusammen. Seine Kollegen und die Mitglieder der Filmcrew tauften Meryl liebevoll die ‚G.O.A.T’, was im Englischen eine Abkürzung für ‚Greatest of all time‘ (Größte aller Zeiten) ist. Die ‚The Devil Wears Prada‘-Darstellerin ging jedoch davon aus, dass Hill und Co. sie mit einer Ziege — im Englischen ‚goat‘ — verglichen. In der amerikanischen ‚Tonight Show‘ verriet Jonah: „Meryl Streep ist wirklich cool. Und sie ist die beste Schauspielerin. Wir sind gerade auf einer Pressetour und in den letzten Tagen sagte ich immer etwas wie ‚Oh, mit Meryl zu arbeiten ist toll, denn sie ist die G.O.A.T oder?‘ Was natürlich für die Größte aller Zeiten steht. Und für mich ist Meryl die Größte aller Zeiten.“

Die mehrfache Oscarpreisträgerin brauchte jedoch eine Erklärung, um zu verstehen, dass Jonah sie nicht beleidigt. Er erzählt weiter: „Heute machten wir eine Pressekonferenz und sie sagt ‚Wisst ihr, Jonah fühlt sich so wohl mit mir, dass er mich die ganze Woche lang Ziege nennt.‘ Und ich denke mir nur ‚Was zur Hölle?‘ Jennifer Lawrence konnte das Missverständnis dann schließlich aufklären. Jonah dazu: „Sie [Meryl] ist so cool, sie war noch nicht mal beleidigt. Sie dachte sich wohl nur ‚Er hat mich lieb und nennt mich eine Ziege.‘“

©Bilder:BANG Media International – Jonah Hill at GQ Man of the Year – Avalon – December 2018