Jonas Blue träumt von Gig beim Glastonbury 2021

Wusstest Du schon...

Lars Ulrich: Hin und weg von Miley Cyrus

Jonas Blue hat es sich vorgenommen, im nächsten Jahr beim Glastonbury aufzutreten.
Der ‘Rise’-Interpret, der mit bürgerlichem Namen Guy Robin heißt, hofft, dass er bei dem weltberühmten Musikfestival spielen kann, wenn dieses im nächsten Jahr erneut seine Tore öffnet.

Das diesjährige Event, das für das 50. Jubiläum des Festivals geplant war, musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Dem unter Zwangsstörungen leidenden Künstler Jonas würde es jedoch nicht in den Sinn kommen, sein Zelt beim Worthy Farm-Musikfestival aufzuschlagen. Der Frauenschwarm erklärte gegenüber der ‘Bizarre’-Kolumne der ‘The Sun’-Zeitung: "Ich würde es lieben, beim Glastonbury aufzutreten. Ich komme aus dem Vereinigten Königreich, das ist einer dieser Gigs, die jeder spielen will. Hoffentlich im nächsten Jahr. Aber auf keinen verda***en Fall werde ich zelten. Auf keinen Fall. Ich müsste ein Haus bauen, damit es funktioniert. Ich war mit meinen Kumpels auf so vielen Festivals, aber gezeltet habe ich noch nie. Ich habe die schlimmsten Zwangsstörungen, deshalb würde ich kein Zelt aufschlagen. Das ist wahrscheinlich der Grund dafür, warum ich keine verrückten Geschichten von Festivals habe."

Der DJ und Musikproduzent, der sein erstes Album ‘Blue’ im Jahr 2018 veröffentlichte, könne sich die erneute Eröffnung von Nachtclubs nicht vorstellen, da er es für unmöglich halte, dass betrunkene Clubgänger genügend Abstand voneinander halten würden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Helge Schneider: Tour im nächsten Jahr ist unwahrscheinlich!

Demi Lovato: Ihr Umfeld zweifelt an ihrem Verlobten

Naomie Harris will nicht denselben Job ein Leben lang

Was sagst Du dazu?