Louis Tomlinson: Kein Favorit unter den 1D-Boys

Wusstest Du schon...

Avril Lavigne überrascht mit Auftritt bei Nickelback-Konzert

Louis Tomlinson steht allen Jungs von One Direction gleich nah.
Der ‘Two Of Us’-Sänger und seine Bandkollegen – Harry Styles, Niall Horan und Liam Payne – entschlossen sich 2015 dazu, eine Auszeit einzulegen und verfolgen seitdem ihre Solokarrieren. Wie Louis nun verrät, hat er keinen engsten Kumpel unter den ‘History’-Hitmachern. "Ich denke, dass alle Jungs damit übereinstimmen. Es gibt Momente in unseren Leben, in denen es natürlicherweise geschieht, dass einige von uns mehr mit manchen Leuten reden als mit anderen. Ich würde nicht sagen, dass ich einem von den Jungs am nächsten stehe", erklärt er. Vielmehr ändere sich das ständig: "Zuletzt habe ich mit Liam wahrscheinlich zehnmal mehr geredet als mit den anderen Jungs. Vor sechs Monaten war es mit Niall."

Diesen Monat findet ein ganz besonderer Meilenstein im Leben des Stars statt: Er bringt seine erste Soloplatte ‘Walls’ auf den Markt. Keine Frage, dass Louis bereits mega aufgeregt ist. Die Auflösung seiner Band bereut der 28-Jährige übrigens überhaupt nicht. Denn erst dadurch habe er zu seiner eigenen musikalischen Essenz gefunden. "Ich muss auf meinen eigenen beiden Füßen stehen und sagen ‘Das ist meine Identität. Das ist, wer ich als Künstler bin’", offenbart er im Gespräch mit dem ‘Cosmopolitan’-Magazin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

David Arquette: ‘Neve Campbell muss in ‘Scream 5′ dabei sein’

Jamie Foxx über ‘Spawn’-Reboot

Hamburger Musikclub feiert das 60-jährige Bestehen der The Beatles

Was sagst Du dazu?