Lucy Hale: ‘Gedemütigt’ beim ‘Fifty Shades of Grey’-Casting

Wusstest Du schon...

“Sex and the City”-Star Chris Noth wird zum zweiten Mal Vater

Lucy Hale erinnert sich an ihr "demütigendes" Vorsprechen für ‘Fifty Shades of Grey’ zurück.
Die Schauspielerin bewarb sich einst für die Rolle der Anastasia Steele in der Adaption von E.L. James’ erotischem Bestseller-Roman, die letztendlich an Dakota Johnson ging. Schnell wurde Lucy jedoch klar, dass sie sich nicht wohl in ihrer Haut fühlte. "Ich war sehr jung. Ich vergaß… Es war vor einer ganzen Weile und ich war gedemütigt", gesteht sie. Bei dem Casting habe sie zwar keine Szenen aus dem Film vorsprechen müssen. "Aber es war ein sehr sexuell kesser Dialog und ich wusste nicht einmal wirklich, was ich in dem Vorsprechen sagte", enthüllt die heute 31-Jährige.

Reue verspürt die ‘Pretty Little Liars’-Darstellerin jedoch keine. "Ich war ein wenig naiv mit allem, aber ja, ich habe die Audition gemacht. Ich habe die Rolle offensichtlich nicht bekommen, aber es war gut für mich, weil ich mir deshalb in die Hosen gemacht habe", offenbart Lucy im Gespräch mit ‘Associated Press’.

In ihrem neuen Film ‘A Nice Girl Like You’ tritt Lucy nun in die Fußstapfen von Anastasia Steele. Dort erstellt ihr Charakter Lucy Neal eine Sex-Liste, um mehr Feuer ins Schlafzimmer zu bringen. Zur Vorbereitung ging die dunkelhaarige Schönheit sogar auf eine Sex-Messe. "Es war wild", berichtet sie gegenüber ‘E! Online’. "Es gab Dinge, die ich noch nie zuvor gesehen habe. Es gab ein paar Dinge im Film, von denen ich noch nie gehört habe oder die ich noch nie gemacht habe. Ich machte es, um meinen Horizont zu erweitern."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kristen Stewart fühlte sich unter Druck gesetzt, ihre Sexualität “zu labeln”

Jamie Dornan: Hollywood-Smalltalk ist anstrengend v

Britney Spears sagt, es sei in Ordnung, nicht perfekt zu sein

Was sagst Du dazu?